Pfungstadt ist Fairtrade-Stadt!


Wir freuen uns, dass wir im Rahmen einer virtuellen Auszeichnungsfeier am 12.03.2021, durch Frau Lisa Herrmann  (Kampagnenleitung von TransFair e. V.), die Zertifizierung erhalten haben. Die Urkunde erreichte das Stadthaus auf dem Postweg.

Bürgermeister Patrick Koch freut sich, dass Pfungstadt sich nun offiziell Fairtrade-Stadt nennen darf.

Ziel ist es, Aktive vor Ort zu motivieren, in ihren Vereinen, Geschäften, in der Gastronomie und in den vielen Institutionen die Verwendung von fair gehandelten Produkten zu forcieren und auszuweiten. Wir sind dem Vorsitzenden Pfungstädter Gewerbevereins (ISP) Sven Bogorinski dankbar, dass er die Stadt dabei unterstützt hat, das Projekt zum Laufen zu bringen. Besonders hervorzuheben ist das Engagement des Pfungstädter Fairein e. V., der unermüdlich auf dem Wochenmarkt und bei weiteren öffentlichen Veranstaltungen für Pfungstadt als „Fairtrade-Stadt“ geworben hat.

Das Ziel zur Zertifizierung zur „Fairtrade-Stadt“ wurde von der Stadtverordnetenversammlung bereits am 28.08. 2017 beschlossen. Der entsprechende Antrag wurde damals über die Fraktion „Die Grünen“ gestellt.

Anschließend nahm die Lenkungsgruppe ihre Arbeit auf. Viele Gespräche wurden geführt und zahlreiche Ortstermine wahrgenommen sowie regelmäßig über die örtlichen Medien informiert.

Beispielhafte Projekte:
Die Ferienspiele der Stadt standen unter dem Motto: "Gemeinsam für eine faire Welt". Es gab Theaterstücke der Gruppe „Theaterspiel“ für SchülerInnen der Friedrich-Ebert-Schule, z. B. zu dem Thema: "Alle satt!". Gemeinsam mit dem Förderverein Kommunales Kino wurden Filme, wie „Tommorow“ oder „Die grüne Lüge“ gezeigt. Die Ausstellung „Hessen Fairändert“ wurde gemeinsam mit vielen Kooperationspartner*innen präsentiert. Neben Infoständen bei viele Veranstaltungen der Stadt, Frauenkleidermärkten (gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pfungstadt) und dem Verkauf von fairen Produkten bei Wochenmärkten, „Maggd off de Gass'“ und Weihnachtsmärkten wurde viel organisatorische Arbeit geleistet. Vor allem werden bei Sitzungen des Magistrates, der Stadtverordnetenversammlung und der Verwaltung fair gehandelte Produkte (Kaffee, Säfte etc.) verwendet.

Pfungstadt ist Fairtrade-Stadt und darf die Auszeichnung nun offiziell nutzen.  

Die Auszeichnung ist eine  Verpflichtung und der Start für viele weitere „faire Projekte“, denn das Zertifikat muss nach zwei Jahren erneut beantragt werden. Die Betreuung des gastronomischen Bereichs wird vermutlich unseren besonderen Einsatz erfordern. Das Interesse in der Bevölkerung stimmt uns optimistisch.

Wir laden alle interessierten Pfungstädter*innen ein, in der Steuerungsgruppe und/oder beim FAIRein e. V. mitzuwirken und die Globalisierung aktiv gerechter zu gestalten.

Kontakte:

Stadt Pfungstadt
Lenkungsgruppe Fairtrade

Kirchstraße 12, 64319 Pfungstadt
Evi Gerbes | Tel. 06157 988-1602  oder
Günter Krämer | Tel. 06157 988-1135
E-Mail: Fairtrade@pfungstadt.de

+++++++++++++++++++

Pfungstädter FAIREIN e. V.
Bergstraße 12, 64319 Pfungstadt
Tel. 06157 9860464
Vorsitzende: Christine Kinzel