Gesellschaft und Kultur

Stadtarchiv

Stadtarchiv Pfungstadt

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist es uns nicht möglich die früheren und bekannten Öffnungszeiten (Dienstag 9 bis 11 Uhr und Donnerstag 16 bis 19 Uhr) anzubieten. Für Forschungs- und Recherchearbeiten möchten wir Sie bitten mit uns einen Termin (telefonisch oder per E-Mail) zu vereinbaren.

Unsere Publikationen sind natürlich weiterhin für Sie hier erhältlich. Bestellungen und Terminabsprachen zur Abholung an unserem Hoftor können Sie ebenfalls telefonisch oder per Email aufgeben und mit uns vereinbaren. Gerne versenden wir Ihnen diese auch per Post.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis, wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und bitte bleiben Sie gesund!

https://stadtarchivpfungstadt.wordpress.com/




Aktuelles

Das Stadtarchiv ist das „Gedächtnis“ Pfungstadts. Es ist für das städtische Archivwesen und die Stadtgeschichte zuständig.

Neben den anfallenden Akten der städtischen Verwaltung, werden auch die Akten der ehemaligen selbständigen Stadtteile Hahn, Eschollbrücken und Eich hier aufbewahrt.

Ergänzend kommen die Unterlagen und Dokumente von Firmen, Vereinen, Parteien und Privatpersonen hinzu, welche für die Stadtgeschichte von zentraler Bedeutung und Interesse sind, damit diese für die nachfolgenden Generationen lebendig gehalten werden. Die Sammlung umfasst weiterhin Pläne, Karten, Risse, Plakate, Zeitungen, Bild-, Film- und Tonmaterial sowie eine Dienstbibliothek.

Die Besucher können die Dokumente als Quellen zur Erforschung der Familien- und Ortsgeschichte nutzen. Im Archiv steht ein Kopierer zur Verfügung, die Verwendung von mitgebrachten Fotoapparaten und Computern ist in Absprache mit dem Archivpersonal möglich. Die Nutzung des Archivs ist unentgeltlich. Für die Nutzung der Archivalien muss eine Genehmigung ausgefüllt werden, die im Archiv erhältlich ist. Zur Anfertigung von Kopien, Ausdrucke und Abschriften fallen Gebühren nach dem Entgeltverzeichnis der Archivsatzung an. Link zur Archivsatzung der Stadt Pfungstadt: http://www.pfungstadt.de/sites/default/files/dateien/finanzen/archivsatzung.pdf

Bis zum Umzug 1999 befanden sich die Räumlichkeiten des Stadtarchivs in den Kellerräumen des Stadthauses. Heute ist es im ehemaligen Rabbinerhaus der jüdischen Gemeinde neben der früheren Synagoge in der Hillgasse untergebracht. Für Führungen im Kulturhaus ehemalige Synagoge können Sie sich gerne unter der oben angegebenen Telefonnummer an die Mitarbeiterinnen des Stadtarchivs wenden.

Im Laufe der Zeit erschienen in und über Pfungstadt verschiedene Veröffentlichungen. Diese sind im Stadtarchiv Pfungstadt zu erhalten. Eine Aufstellung der Publikationen finden Sie im Anhang.