Familienfreundliche Stadt

Familienfreundliche Stadt

Familienfreundliche Stadt

1
true

Grund- und weiterführende Schulen

Übersicht

Mehr

Kinder- und Jugendförderung

Kernstadt und Stadtteile

Mehr

Kinderbetreuung in Pfungstadt

Kitas und Tagesmütter kennenlernen

Mehr

Angebote der Stadt Pfungstadt

  • Familienzentrum Pfungstadt

    Seit April 2010 ist Jugendpfleger Matthias Hirt in den Stadtteilen Eschollbrücken, Eich und Hahn in dem Bereich offene Kinder- und Jugendarbeit tätig.

    Im zentral gelegenen Bürgerheim Eschollbrücken findet man neben zwei großen Veranstaltungsräumen auch das Büro und einen Kinder- und Jugendraum.

    Unter anderem durch die Initiative Kinder- und Jugendarbeit in Eschollbrücken mit Vertretern aus allen Vereinen und Institutionen im Ortsteil, entstanden Ideen und Projekte, die alle großen und kleinen Bürgerinnen und Bürger ansprechen sollen.

    So etablierten sich zum Beispiel regelmäßige Angebote wie Kindertreff, Repair-Café, Senioren-Kochtreff, Café Klatsch oder auch Einzelaktionen, wie z. B. „Unser Dorf hat Zukunft“ oder Kooperationsprojekte mit der Grundschule und der Ev. Kita zum Thema „Verkehrssicherheit“.

    2018 wurde dann der Antrag beim Regierungspräsidium in Kassel auf die Landesförderung für das Projekt „Familienzentrum“ gestellt und auch bewilligt.

    Ziele:

    • Erweiterung der bestehenden Angebote
    • Jeder darf sich einbringen
    • Gemeinschaft vor Ort fördern
    • Ressourcen bündeln
    • Alt und Jung gemeinsam einen „Raum“ geben

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Frühe Hilfen - Für Schwangere und Familien mit Kleinkindern

    Seit 2019 gibt es in der Stadt Pfungstadt die Fachstelle Frühe Hilfen, die sich gezielt an Pfungstädter Familien mit Kindern im Baby- und Kleinkindalter sowie auch an Schwangere/ werdende Eltern richtet. Als Ansprechpartnerin ist Frau Katharina Ritter für Sie da.

    • Fühlen Sie sich unsicher oder überfordert?
    • Haben Sie Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt?
    • Haben Sie wenig Unterstützung im Alltag?
    • Benötigen Sie praktische Tipps im Umgang mit Ihrem Kind (z.B. kindliche Entwicklung, Ernährung, Versorgung)
    • Gibt es schwierige Situationen, die den Alltag mit Kind belasten (z.B. Krankheit, finanzielle Sorgen, junge Elternschaft, Gewalterfahrungen, Suchterkrankungen)
    • Wünschen Sie sich jemanden, mit dem Sie sprechen können?

    Frau Ritter hilft Ihnen gerne und sucht mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen, um Ihrer Familie einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Rufen Sie an oder nehmen Sie Kontakt per E-Mail auf. Die Beratung ist selbstverständlich kostenfrei und unverbindlich für Sie. 

    Sie erreichen Frau Ritter zwecks Terminvereinbarung montags bis freitags, von 08:00-12:00 Uhr.

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Kostenlose Windelsäcke

    Eine gute Nachricht für  all jene, denen  durch die Entsorgung von Windeln höhere Abfallkosten entstehen:

    Durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung unterstützt die Stadt seit dem 01.07.2018 alle Bedarfsgruppen (Familien mit Kindern unter 3 Jahre und andere Betroffene nach Vorlage eines ärztlichen Attests) mit 10 kostenfreien Windelsäcken (pro Kind bzw. Person/pro Jahr). Dies ist ein weiterer Beitrag für ein soziales und familienfreundliches Pfungstadt. Die o. g. Bedarfsgruppen erhalten die Windelsäcke bei Unterzeichnung einer Empfangsbestätigung und gegen Vorlage der Geburtsurkunde des Kindes/der Kinder bzw. eines ärztlichen Attests, zu den geltenden Öffnungszeiten, im Stadthaus I (nach vorheriger Terminvereinbarung).

    Keine Mitarbeiter gefunden.
  • Willkommen Baby - Infos zum Begrüßungspaket!

    Bürgermeister Patrick Koch, Sozialdezernentin Birgit Scheibe-Edelmann sowie der Magistrat der Stadt Pfungstadt gratulieren allen Familien recht herzlich zur Geburt Ihres Kindes. Jede neue kleine Pfungstädterin und jeder neue kleine Pfungstädter lässt die Stadt wachsen und größer werden.

    Seit einigen Jahren pflegt die Stadt Pfungstadt die Tradition eines Willkommensbesuches bei allen Familien mit Neugeborenen. Dies findet unter anderem im Rahmen der „Frühen Hilfen“, als niedrigschwelliges und familienzugewandtes Angebot, für Sie statt.  

    Wenige Wochen nach der Geburt eines Kindes erhalten Pfungstädter Familien ein Willkommensschreiben der Stadt Pfungstadt mit den herzlichsten Glückwünschen. Ein kleines Willkommenspaket mit nützlichen Informationen und Broschüren rund um die erste Zeit mit Baby erreicht die Familien ebenfalls auf verschiedenen Wegen.  

    Kernstadt: Frau Ritter bietet jeder Familie mit Neugeborenem eine unverbindliche, kostenfreie und individuelle Beratung während eines Willkommensbesuches an. Des Weiteren überreicht sie allen Familien ein Willkommenspaket und steht Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

    HINWEIS: Auf Grund der aktuellen Lage können insbesondere zum Schutz der Neugeborenen vorerst keine Willkommensbesuche stattfinden. Frau Ritter bietet gerne jeder Familie stattdessen eine Online- oder Telefonberatung an. Termine können per Mail oder telefonisch vereinbart werden. Die Willkommenspakete werden in dieser Zeit per Post verschickt!

    Stadtteile: Herr Hirt bietet jeder Familie mit Neugeborenem einen Willkommensbesuch an, der selbstverständlich freiwillig und kostenfrei ist. Das Willkommenspaket wird während des Besuchs an Sie überreicht.

    Keine Mitarbeiter gefunden.