Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d)

Der Magistrat der Stadt Pfungstadt stellt ein
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine Ingenieurin/einen Ingenieur (m/w/d)
in der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Verkehrswesen, zur Unterstützung in der Umsetzung des Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung für die Planung und Durchführung des Baus einer Umgehungsstraße

Die Stelle ist befristet für die Dauer der Umsetzung des Projekts „Umgehungsstraße Eschollbrücken“

Wesentliche Aufgaben

  • Bearbeitung von Projekten der Straßenplanung für Landesstraßen sowie straßenbegleitende Radwege
  • Erarbeitung von Straßenentwurfsunterlagen in den Planungsstufen Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung und Ausführungsplanung
  • Abstimmung von Planungsergebnissen im Projektumfeld
  • Koordinierung, Antragsstellung und Begleitung von Baurechtsverfahren für Straßenbauvorhaben
  • Koordinierung von Planungsbeiträgen externer Leistungsbringer
  • Umweltverträglichkeitsuntersuchung
  • ökologisches Gutachten
  • Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
  • LBP, Landschaftspflegerische Begleitplanung
  • Entwässerungsplanung
  • Immissionstechnische Untersuchung
  • Baugrunduntersuchungen
  • Erstellung von Leistungsbeschreibungen sowie Überwachung und Abwicklung von Ingenieurverträgen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Planung Dritter
  • Kenntnisse in den Verfahrensabläufen in der allgemeinen und technischen Verwaltung des Öffentlichen Dienstes, insbesondere Gremienläufe und Verwaltungsrecht
  • Teilnahme an Gremiensitzungen auch außerhalb der regulären Dienstzeiten, in seltenen Fällen samstags, jeweils nach den Vergütungsbestimmungen des TVöD.

Qualitätsanforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Verkehrswesen oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Fachkenntnisse im Bereich Straßenplanung, insbesondere bei Landesstraßen
  • Fachkenntnisse der Richtlinien und Vorschriften der Straßen- und Verkehrsplanung sowie des Planungsrechts
  • Praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Straßenplanung und gute Anwenderkenntnisse der fachspezifischen Software (CAD, VESTRA) sind von Vorteil
  • Routinierte Anwenderkenntnisse der MS-Office-Standartsoftware
  • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher Sprache
  • Eine gültige Fahrerlaubnis für PKW (Dienstfahrzeuge können genutzt werden)
  • Berufserfahrung in der Verwaltung des Öffentlichen Dienstes sind von Vorteil.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und richtet sich nach persönlicher Erfahrung und Qualifikation; eine Vergütung bis zur EG 12 TVöD ist möglich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden bei flexibler Arbeitszeit, wobei eine Besetzung in Teilzeit möglich ist, gem. § 9 HGlG.
Alle unsere Beschäftigten erhalten ein kostenloses Jobticket für eine freie Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr des rmv.

Die Ziele des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes werden bei und sehr ernst genommen und umgesetzt. Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen. Zuwiderhandlungen werden konsequent geahndet.

Bewerbungen von Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50% oder einer Gleichstellung, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Pfungstadt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen in diesem Bereich sind daher besonders erwünscht. Die Arbeitsplätze der Stadt Pfungstadt sind gleichermaßen für Männer und Frauen geeignet, sofern gesetzliche Bestimmung nicht dagegen stehen (Bsp. Frauenbeauftragte)

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an den Magistrat der Stadt Pfungstadt –Frau Huxhorn-, Kirchstr. 12-14, 64319 Pfungstadt. Gerne auch per Email an bewerbung@pfungstadt.de.
ACHTUNG: Aus Sicherheitsgründen können zurzeit nur Emails zugestellt werden, die Anhänge in folgenden Formaten haben:  *.docx, *.xlsx, *.pptx oder pdf-Dateien.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbungsmanagement. Ihre Bewerbungsdaten (-unterlagen) löschen (vernichten) wir drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Bitte keine Originale beifügen, da eine Rücksendung nicht erfolgen kann (ggf. ausreichend frankierten Rücksendeumschlag beifügen).

 

Anhänge: 

Weitere Downloads Kategorie: