Corona und Verschwörungstheorien > Aufklärung im Online-Seminar am 9. Juli

Verschwörungstheorien und Fake News verbreiten sich - gerade in der Corona-Krise - rasend schnell. Vor allem über das Internet und die Sozialen Medien.
Sie versprechen Orientierung und emotionalen Halt, sowie vermeintlich einfache Antworten auf komplexe Probleme.

Doch was sind Verschwörungstheorien und woran kann ich sie erkennen? Warum glauben so viele Menschen daran? Sind sie gefährlich für unsere Demokratie und wie kann ich persönlich darauf reagieren?

Das Webinar nimmt Corona als Ausgangspunkt, um sich näher mit Verschwörungstheorien auseinander zu setzen. Zusammen werden ihre Gemeinsamkeiten herausgearbeitet. In einem weiteren Schritt werden in zwei Kleingruppen eigene, neue Verschwörungstheorien ausgedacht.

Bei deren Präsentationen, werden Sie sowohl in die Rolle der Fans von Verschwörungstheorien als auch in die Rolle der Skeptikerinnen und Skeptiker schlüpfen.

Die Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt lädt alle Interessierten zu diesem interaktiven Webinar am Donnerstag, den 09.07.2020, von 17:00 bis 20:00 Uhr, herzlich ein.

Die Veranstaltung wird auf der Plattform ZOOM durchgeführt. Es wird die Möglichkeit des direkten Austausches mit dem Referenten Wolf van Vugt vom Verein BildungsBausteine und den anderen Teilnehmenden geben. Für die Teilnahme benötigt man lediglich ein webfähiges Gerät, eine stabile Internetverbindung, Mikrofon und Kamera.

Die Teilnahme ist kostenlos und die Anzahl der Plätze auf 20 Personen begrenzt. Anmeldungen sind bis zum 08.07.2020 bei Frau Cansu Dogan unter der E-Mail-Adresse cansu.dogan@awo-of-land.de möglich. Nach Eingang der Anmeldungen werden die weiteren Informationen und die Zugangsdaten versandt.

Gefördert wird diese Veranstaltung von der Partnerschaft für Demokratie in Pfungstadt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.

Der Verein BildungsBausteine bietet Workshops, Projekttage, Seminare, Trainings und Fortbildungen zu Antisemitismus, Rassismus und anderen Ideologien der Ungleichwertigkeit an. Das interdisziplinäre Team kann auf eine langjährige Erfahrung in der außerschulischen politischen Bildung zurückgreifen. Mehr Informationen unter www.bildungsbausteine.org