Vortrag | Lesung | Musik - Rosa Luxemburg

Veranstaltungsort: 

Ehemalige Synagoge Pfungstadt, Hillgasse 8

Ein stimmungsvoller Abend über die vielseitige politische Aktivistin Rosa Luxemburg, die vor 100 Jahren ermordet wurde Donnerstag, 21.02.2019 um 19.30 Uhr Ehemalige Synagoge Pfungstadt, Hillgasse 8

Für die 1871 in einer jüdischen Familie in Polen geborene Sozialistin Rosa Luxemburg, die im Januar 1919 ermordet wurde, war Freiheit immer "die Freiheit der Andersdenkenden". Als Frau lebte sie ein Leben jenseits aller Konventionen und ist deshalb bis heute für die Frauenbewegung ein Vorbild. Als es um 1918/1919 in Deutschland politisch brodelte und das Frauenwahlrecht im November 1918 in Kraft trat – da saß Rosa Luxemburg als politisch Gefangene in Haft. An ihre Freundinnen schrieb sie zahlreiche Briefe in dieser Zeit. Insbesondere ihre Briefe aus dem Gefängnis zeigen, dass sie eine Kämpferin gegen jede Form der Ungerechtigkeit war. In den Dokumenten offenbart sie sich als eine witzige, offene, scharf denkende und lebensfreudige Frau von großer Weltzugewandtheit. Die Kulturwissenschaftlerin Bettina Bergstedt liest aus den Briefen aus dem Gefängnis und anderen Dokumenten und stellt sie in biografischen und zeitgeschichtlichen Zusammenhang. Die Musikerin Christiane Lüder spielt auf dem Akkordeon Stücke aus der Zeit.

Bettina Bergstedt ist Kulturwissenschaftlerin, Journalistin und Autorin in Darmstadt, sie arbeitet vor allem beim "Darmstädter Echo", hält Vorträge zu kulturgeschichtlichen und kunstgeschichtlichen Themen (z.B. Goethe & Merck; Das Leben von Walter Benjamin; Die Lyrikerin Paula Ludwig) und ist Lektorin bei der Frauenzeitung "Mathilde".

Christiane Lüder ist Musikerin und Akkordeonistin aus Darmstadt (Lehrtätigkeit an der Akademie für Tonkunst Darmstadt und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt; Engagements am Staatstheater Darmstadt, Staatstheater Wiesbaden, Stadttheater Heidelberg, Oper Frankfurt u.a.; Mitglied in div. Ensembles, darunter Tango Furioso). www.christiane-lueder.de

Bettina Bergstedt und Christiane Lüder sind bereits mehrfach gemeinsam aufgetreten, unter anderem mit einem Programm über den Philosophen Walter Benjamin und einem Lyrikabend. In Planung: Ein Tangoabend. Auftrittsorte: Literaturhaus Darmstadt, Saal der Jüdische Gemeinde Darmstadt, ehemalige Synagoge Pfungstadt u.a.

Eintritt: 12,- / 8,- € ermäßigt

Kontakt: Renate Dreesen,1.Vorsitzende, Adam-Schwinn-Str. 49, 64319 Pfungstadt,
Tel 06157/84470, rdreesen@gmx.net
Spendenkonto: Sparkasse Darmstadt DE63 5085 0150 0050 003191
www.synagoge-pfungstadt.de
 

Veranstaltungsdatum: 

Donnerstag, 21. Februar 2019 - 19:30