„Papst Franziskus“ im Saalbaukino

Veranstaltungsort: 

Saalbaukino, Lindenstr. 71

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein St. Antonius eV zeigt der Förderverein Kommunales Kino eV Pfungstadt am Dienstag, 15.01.2019, den Dokumentarfilm über Papst Franziskus. Der Film von Wim Wenders „Ein Mann seines Wortes“ begleitet den Papst auf zahlreichen Reisen und versucht Antworten auf aktuelle Themen zu finden. Menschen überall auf der Welt Fragen den Papst nach seiner Einschätzung zu Wirtschaft, sozialer Ungerechtigkeit, Familie und Glauben.  Der Abend startet mit einer Einführung von Dirk Karl Pilgram zum Film und zur aktuellen Diskussion in der katholischen Kirche. Einlass  ist im Saalbaukino, Lindenstr. 71, Pfungstadt, um 19.30 Uhr, Beginn 20.15 Uhr. Weitere Infos unter www.kino-pfungstadt.de. Karten sind an der Abendkasse und im Pfarrbüro der kath. Kirche, Justusstr. 14, Pfungstadt, zum Preis von 7,00 Euro erhältlich. Die Mitglieder der beiden Fördervereine haben auch wieder eine kleine Überraschung für die Gäste vorbereitet.

Die Handlung:
Dokumentarfilm über Papst Franziskus, in dem das Oberhaupt der katholischen Kirche Fragen zu verschiedenen Themen wie Wirtschaft, Immigration, soziale Ungerechtigkeit, Familie und Glauben beantwortet, die ihm von Menschen überall auf der Welt gestellt wurden – egal, ob von Arbeitern, Flüchtlingen, Kindern oder Gefängnisinsassen. Regisseur Wim Wenders („Der Himmel über Berlin“) sieht den Film aber weniger als Arbeit über und mehr als Arbeit mit dem Papst und dieser tritt dadurch, dass er beim Beantworten der Fragen direkt in Wenders‘ Kamera blickt, gewissermaßen in direkten Kontakt mit den Fragestellern und Zuschauern. Des Weiteren begleitet Wenders den Papst auch bei dessen zahlreichen Reisen rund um den Globus und zeigt Franziskus etwa bei den Vereinten Nationen, im US-Kongress und in Jerusalem.     
www.filmstarts.de
 

Veranstaltungsdatum: 

Dienstag, 15. Januar 2019 - 19:30