Kunstausstellung "STRANDERZÄHLUNG" | Fotografien und Texte von Peter Hönig

Veranstaltungsort: 

Säulenhalle | Hist. Rathaus (Kirchstr. 1, 64319 Pfungstadt)

Die Stadt Pfungstadt und der Künstler Peter Hönig laden Sie zur Kunstausstellung "STRANDERZÄHLUNGEN" recht herzlich ein.
Am Donnerstag, 3. Oktober 2019 um 11 Uhr wird im Historischen Rathaus (Kirchstr. 1) der Stadt Pfungstadt die Ausstellung „STRANDERZÄHLUNGEN“ des Künstlers Peter Hönig aus Reinheim, eröffnet.

Die Werke sind vom 4. - 6. Oktober 2019 zu sehen.

Öffnungszeiten:
Freitag, 04.10.2019 - 11 bis 19 Uhr
Samstag, 05.10.2019 - 11 bis 19 Uhr
Sonntag, 06.10.2019 - 11 bis 19 Uhr

DER KÜNSTLER....
...Peter Hönig (geb. 1946), hatte eine schwierige Schulzeit, dennoch ist er später selber Lehrer geworden. Hat überhaupt gerne gelernt und viel: Er ist zunächst Schlosser geworden, hat später Lehramt und Fotodesign studiert und ist in allen drei Berufen mehrere Jahre tätig gewesen. In seiner Neugier aufs Leben hat er früh Kontakt zum Theater gehabt. Zunächst als Zuschauer, später dann, im Schuldienst, nach einer umfangreichen Ausbildung in der Theaterpädagogik, inszenierte er selbst innerhalb des Schulbetriebs und brachte sein erstes Stück „Märchen sind ja gar nicht so" innerhalb des Schultheatertreffens am Staatstheater Darmstadt zur Aufführung. Inzwischen ist sein erster Lyrikband „Dann und dort" erschienen und neue Kindertheaterstücke sind in Arbeit.

...UND SEINE KUNST...
Es ist der Strand, der uns alle hat, wenn wir das Meer besuchen, doch er ist so neu, so anders, aufregend und überraschend. Reales stellt sich neben Abstraktem, Naheliegendes zeigt sich so verfremdet wie neu und nie gesehen. Das Meer als Künstlerin, der Strand ist ihr Atelier und ihre Staffelei. Die Fotografien erinnern in der Regel mehr an Malerei als an die Abbildung des Realen – ihrer eigentlichen Aufgabe. Titel wie „Degas“ oder „Lied der Kurve“, auch „Die Geburt der Sterne“ zeigen den enormen Umfang des Dargestellten und der "Windhund“ ist kein Tier, nur das Spiel von Welle und Sand und Licht. Den Bildern begleitend sind immer wieder kleinere Texte, oft in der Form eines Gedichtes, beigefügt.

 

Veranstaltungsdatum: 

Donnerstag, 3. Oktober 2019 - 11:00