• Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktueller Zoom: 100%

Kinoabend zum Int. Frauentag - „Die göttliche Ordnung“

Veranstaltungsort: 

Saalbaukino

Anlässlich des Internationalen Frauentages zeigt der Förderverein Kommunales Kino eV Pfungstadt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pfungstadt und den Gewerkschaftsfrauen von ver.di und DGB Südhessen am Donnerstag, den 8.3.2018 den Film „Die göttliche Ordnung“, ein humorvolles Drama über die junge Hausfrau Nora, die Anfang der 70er Jahre sich für die Einführung des Frauenwahlrechts in der Schweiz einsetzt.  Beginn ist um 20.15 Uhr im Saalbau-Kino Pfungstadt, Lindenstr. 71, Einlass 19.30 Uhr. Wie jedes Jahr gibt es zum Frauentag eine kleine Überraschung..
 
Die Handlung:
In der Schweiz, 1971. Die junge Hausfrau und Mutter Nora wohnt mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen sowie dem missmutigen Schwiegervater in einem kleinen, friedlichen Dorf. Dort in der Schweizer Idylle ist fast gar nichts oder nur wenig von den sozialen Umwälzungen auf der Welt zu spüren, die sich seit der 68er-Bewegung ereignen und auch Noras Leben blieb davon unberührt. Ganz im Gegenteil: Es herrscht die Meinung, Emanzipation sei ein Fluch, eine Sünde der Natur und schlichtweg gegen die göttliche Ordnung. Als Nora wieder anfangen möchte zu arbeiten, verweigert ihr Mann die Erlaubnis und beruft sich dabei auf das Ehegesetz, das die Frau verpflichtet, sich um den Haushalt zu kümmern. Obwohl sie ein ruhiger Mensch ist, der sich alles gefallen lässt, erwacht jetzt Noras Widerstand. Sie beginnt feministische Literatur zu lesen, enge Jeans und wilden Pony zu tragen und besucht mit anderen Dorffrauen einen Workshop für sexuelle Befreiung. Als sie sich, öffentlich und kämpferisch, für das Stimmrecht der Frauen in der Schweiz einsetzt und zu einem Streik aufruft, gerät der Dorf- und Familienfrieden gehörig ins Wanken, besonders als am 7. Februar 1971 die Männer im Land vor eine schwierige Wahl gestellt werden.
 

Veranstaltungsdatum: 
Donnerstag, 8. März 2018 - 19:30