"Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen“ sind die Kernziele von „Demokratie leben!“

Liebe Pfungstädterinnen und Pfungstädter!

Die Stadt Pfungstadt ist seit Mitte 2017 Partner im Bundesprogramm "Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit" - ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). In ganz Deutschland werden derzeit mehr als 200 Städte, Gemeinden und Landkreise unterstützt gegen diskriminierendes Verhalten vorzugehen, (politische) Bildungsarbeit zu leisten und zivilgesellschaftliche Akteur*innen darin zu unterstützen, sich aktiv gegen Ausgrenzung und menschenfeindliche Einstellungen zu positionieren und diesen entgegen zu wirken.

Ziel von "Demokratie leben!" ist es, auf regionaler, überregionaler und bundesweiter Ebene Strukturen zu schaffen und Prozesse anzuregen, die sich gegen alle Formen der Diskriminierung (Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Homo*Transphobie, usw.) stark machen, Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit entgegenwirken und für ein vielfältiges Miteinander einstehen. Das Motto des Bundesprogramms: WER, WENN NICHT WIR?

Und spätestens seit Karl Marx wissen wir:
"Die freie Entwicklung eines jeden ist die Bedingung für die freie Entwicklung aller."

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen und Kontakte für eine Teilnahme und Umsetzung Ihrer Projektideen.

Wir beraten Sie umfassend und stehen Ihnen während des gesamten Prozesses zur Seite. Sprechen Sie uns an!

Herzlich, Ihre

Rebecca Steer
Federführendes Amt, Stadt Pfungstadt

 

Name

Funktion

Telefon

E-Mail

Cansu Dogan, AWO Offenbach Land e. V.

Koordinierungs- und Fachstelle

06104 9538195; Mobil: 01523 2180893

cansu.dogan@awo-of-land.de

Rebecca Steer, Gleichstellungsbeauftragte, Stadt Pfungstadt

Federführendes Amt

06157 988-1150

rebecca.steer@pfungstadt.de

Aktuelle Neuigkeiten

  • Was tun bei rechtspopulistischen und rassistischen Parolen, die zunehmend im beruflichen Kontext, im privaten Umfeld und auch im öffentlichen Raum auftreten?

    Muss man jedes Mal diskutieren? 
    Soll man gar weghören? Oder darf man gerade das nicht tun?

    Wie kann man seine eigene Haltung stärken und Betroffenen helfen?

    Diese Fragen stellen sich immer mehr Menschen.

    Beitragsdatum: Montag, 29. Juni 2020 - 13:55
  • Verschwörungstheorien und Fake News verbreiten sich - gerade in der Corona-Krise - rasend schnell. Vor allem über das Internet und die Sozialen Medien.
    Sie versprechen Orientierung und emotionalen Halt, sowie vermeintlich einfache Antworten auf komplexe Probleme.

    Beitragsdatum: Montag, 29. Juni 2020 - 13:01
  • Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt

    Vergangene Woche trafen sich Jugendliche des Pfungstädter Jugendforums, um sich über aktuelle Themen der Jugendbeteiligung in Pfungstadt auszutauschen. Das Jugendforum Pfungstadt ist Teil der lokalen Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

    Aufgrund der derzeit gebotenen Hygiene- und Abstandregeln fand das Treffen in freier Natur auf dem Gelände der Kinder- und Jugendförderung statt, welche das Jugendforum inhaltlich unterstützt.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 10. Juni 2020 - 11:49
  • Online-Lesung mit der Autorin Tupoka Ogette erreicht über 80 Gäste aus dem Kreis Offenbach und weit über dessen Grenzen hinaus

    Über 80 Zuhörende haben sich am vergangenen Montagabend im Gespräch mit der Autorin Tupoka Ogette eingefunden, um hinzuhören und nachzudenken über persönlichen und strukturellen Rassismus sowie den Umgang damit.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 28. Mai 2020 - 13:43
  • Die Partnerschaften für Demokratie des Kreises Offenbach, der Stadt Heusenstamm und Pfungstadt laden zu dem Themenmonat gegen Antisemitismus ein. Die verschiedenen Online-Formate finden im Monat Juni auf der Plattform „Zoom“ statt.

    Antisemitismus in Deutschland ist – nicht erst seit der Corona Pandemie – ein hochaktuelles Thema. Mit dem digitalen Themenmonat gegen Antisemitismus wollen wir uns Perspektiven von der Vergangenheit bis hin in die Gegenwart zuwenden und einen möglichen Ausblick im Umgang mit Antisemitismus in die Zukunft eröffnen.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 28. Mai 2020 - 13:40
  • „exit Racism“
    Interaktive und multimediale Lesung

    mit der Autorin Tupoka Ogette
    Montag, 4. Mai 2020, 17:30-19:00 Uhr

    Die Partnerschaften für Demokratie der Städte Dietzenbach, Langen, Stadt Offenbach und Kreis Offenbach sowie Pfungstadt laden zur Lesung des Buches „Exit RACISM. Rassismuskritisch denken lernen“ mit der Autorin Tupoka Ogette im digitalen Raum ein.

    Das Online-Format findet am 4. Mai ab 17.30 Uhr live auf der Plattform „Zoom“ statt.

    Beitragsdatum: Freitag, 24. April 2020 - 10:48
  • In Krisenzeiten zeigen sich die Stärken liberaler Demokratien ganz besonders.
    Dabei wird auch deutlich: Zwischen persönlicher Freiheit und verantwortlichem Handeln für die Gemeinschaft liegt ein schmaler Grat.

    Die aktuellen Beschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus haben auch die Arbeit der Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt vor neue Herausforderungen gestellt.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 22. April 2020 - 10:23
  • Das Bundesprogramm Demokratie leben! gibt es seit Mai 2017 in Pfungstadt. Es wurden bisher viele verschiedene Projekte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten – von Argumentationstrainings, der Auseinandersetzung mit Antisemitismus und Rechtspopulismus, Stärkung der Zivilgesellschaft bis hin zu Altersarmut - realisiert.

    Für das Jahr 2020 suchen wir gezielt Projektträger*innen, die zu den Themen:

    Beitragsdatum: Dienstag, 25. Februar 2020 - 14:01
  • Der Internationale Frauen*tag, der jährlich am 8. März gefeiert wird, gilt als sogenannter Welttag.

    EINLADUNG zum Frauenbrunch.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 6. Februar 2020 - 12:02
  • Arbeitskreis ehemalige Synagoge Pfungstadt e. V.

    Stadt Pfungstadt - Evangelische Kirchengemeinden Pfungstadt, Eschollbrücken und Hahn - Katholische Kirchengemeinde Pfungstadt - Friedrich-Ebert-Schule - Bunt ohne Braun im Landkreis Darmstadt-Dieburg

    Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts

    Walter Renneisen liest
    Jizchak Katzenelson:

    “Das Lied vom ausgerotteten jüdischen Volk“

    Am Flügel: Ekaterina Kitàeva

    Beitragsdatum: Mittwoch, 8. Januar 2020 - 10:44
  • Am Montag, den 2. Dezember 2019, fand die Abschlusssitzung des Begleitausschusses der „Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt“, statt. Die Mitglieder des Begleitausschusses blickten auf ein ereignisreiches und vielfältiges Jahr 2019 zurück.

    Beitragsdatum: Montag, 9. Dezember 2019 - 13:06
  • Sie blicken mit Sorge auf die Entwicklung zunehmender Radikalisierung in unserem Land? 
    Sie stehen für ein gelebtes Miteinander ein, als klare Botschaft gegen Ausgrenzung, Vorurteile, Hass und Hetze? Sie wissen um die Bedeutung unserer Demokratie für Friede und Freiheit?

    Dann seien Sie mutig und sagen Sie uns, wie Sie die Demokratie in unserem Land stärken und das Miteinander fördern möchten. Wir unterstützen Sie!

    Beitragsdatum: Montag, 25. November 2019 - 11:46
  • Am Montag, den 4. November 2019, fanden sich 30 interessierte Besucherinnen und Besucher in der Säulenhalle des Historischen Rathauses ein, um mit dem Autor und Publizist Andreas Kemper über die Entstehung rechtspopulistischer Einstellungen zu sprechen.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 6. November 2019 - 15:10
  • Der November ist traditionell ein Monat des Gedenkens. Ein Bewusstsein für die Vergangenheit, ist für die Einordnung der Geschehnisse in der Gegenwart unerlässlich.

    Daher gedenken wir in Deutschland am 9. November nicht nur des Mauerfalls vor 30 Jahren, sondern auch der Opfer der Reichspogromnacht. Am 9. November 1938 eskaliert die seit Jahren andauernde antisemitische Diskriminierung zu blanker Gewalt. In einem sorgfältig inszenierten Pogrom lässt das NS-Regime jüdische Gotteshäuser und Geschäfte verwüsten. Und Menschen misshandeln.

    Beitragsdatum: Dienstag, 29. Oktober 2019 - 17:28
  • Liebe Pfungstädterinnen und Pfungstädter,

    wir laden Sie herzlich zu unserer diesjährigen Demokratiekonferenz am Montag, 04.11.2019, ab 18:30 Uhr, in die Säulenhalle des Historischen Rathauses ein.

    Die "Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt" möchte auch an diesem Tag alle Interessierten über die Entstehung von rechtspopulistischen Einstellungen informieren und zum Austausch und zur Diskussion ermuntern.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 10. Oktober 2019 - 13:31
  • Gut gemacht und gut besucht: „#wirsindpfungstadt – das heißt?“
    So funktioniert Demokratieförderung in Pfungstadt!

    Beitragsdatum: Dienstag, 10. September 2019 - 9:29
  • "Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen“, sind die Kernziele von „Demokratie leben!“

    Einladung zur Diskussions- und Informationsveranstaltung

    Die "Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt" lädt herzlich zur Diskussions- und Informationsveranstaltung ein. Das Motto: „#wirsindpfungstadt – das heißt?“

    Samstag, 31.08.2019, ab 16:00 Uhr, im alten E-Werk, Pfungstadt

    Beitragsdatum: Donnerstag, 11. Juli 2019 - 16:10
  • Am Samstag, den 11.05.2019, zeigten die Mitglieder des Begleitausschusses der Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt gemeinsam mit der Koordinierungs- und Fachstelle Gesicht für Europa.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 15. Mai 2019 - 10:20
  • Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt gibt es seit Mai 2017 auch in Pfungstadt. Bis heute wurden zahlreiche verschiedene Projekte mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten – von der Sensibilisierung für Nachhaltigkeit und unterschiedliche Lebensbedingungen, bis hin zu Argumentationstraining gegen Stammtischparolen oder Konzerte gegen Antisemitismus – gefördert.

    Beitragsdatum: Freitag, 3. Mai 2019 - 10:02
  • Am 11.Mai 2019 zeigt die Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt Gesicht für Europa, auf dem Maggd uff de Gass', mit dem Stand „Partizipation uff de Gass'“. Neben Infomaterialien zur Europawahl und dem Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt“, wird der Verein Politik zum Anfassen e. V., mit der Aktion WahlFUN vor Ort sein, um interaktiv über die Themen Wahlen und Politik zu informieren.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 2. Mai 2019 - 13:28
  • Schwierige Zeiten erfordern entschiedenes Handeln! DEMOKRATISCHE LESUNGEN im Frühling.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 21. Februar 2019 - 16:26
  • Am 14. Februar 2019 fand die Lesung: „Darmstädterinnen im Aufbruch. Autonome Frauenprojekte der letzten Jahrzehnte“ in der Villa Büchner statt.  Am Tag der „One Billion Rising“ Kampagne gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen* und für Gleichberechtigung  stellten die Autor*innen Barbara Obermüller, Ruth Häntschke und Kirsten Koch-Schäfter, selbst in verschiedenen feministischen Kontexten unterwegs, ihr Buch in Pfungstadt vor.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 20. Februar 2019 - 11:24
  • Schwierige Zeiten erfordern entschiedenes Handeln!

    Die Reihe „Demokratische Lesungen im Frühling“ beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten und Themen politischer Kämpfe der letzten Jahrzehnte.

    An insgesamt 3 Abenden fanden die nachfolgenden Veranstaltungen in Pfungstadt statt:

    - Darmstädterinnen im Aufbruch: Autonome Frauenprojekte der letzten Jahrzehnte

    - Rosa Luxemburg: Ein stimmungsvoller Abend über die vielseitige Aktivistin.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 30. Januar 2019 - 12:38
  • Bei einem Graffiti-Projekt der Kinder- und Jugendförderung beschäftigten sich Jugendliche aus dem Jugendtreff mit gesellschaftlichen und politischen Themen, die sie in ihrem Alltag bewegen, und brachten ihre Sicht der Dinge mit Graffiti- und Acrylfarben auf die Leinwand. Das Projekt fand am Sonntag, 9.12.2018 statt. Neben einem kreativen Austoben und spannenden Diskussionen, gab es bei Pizza und Getränken im Nachhinein auch einen Austausch, u.a. über die Zukunft des Jugendforums im Rahmen des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 19. Dezember 2018 - 10:41
  • Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Menschenfeindlichkeit und Gewalt“ wird seit Mai 2017 auch in Pfungstadt aktiv umgesetzt.

    Bis zum heutigen Tag wurden zahlreiche Projekte mit sehr vielfältigen Themenschwerpunkten – von der Sensibilisierung für Nachhaltigkeit und unterschiedliche Lebensbedingungen bis hin zum Argumentationstraining gegen Stammtischparolen und einer kritischen Auseinandersetzung mit der Aufarbeitung des NSU – realisiert und gefördert.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 29. November 2018 - 11:52
  • Seit Mitte Oktober hängt vor dem Stadthaus I eine neue Fahne.

    Die Begriffe Solidarität, Offenheit, Toleranz, Miteinander, Vielfalt, Respekt und Inklusion stehen für die Werte, der sich die Stadt Pfungstadt im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie, aber auch darüber hinaus verschreibt und aktiv leben möchte. Die Fahne soll diese Werte für jeden sichtbar transportieren und allen Besucher*innen des Stadthauses vor Augen führen, dass Pfungstadt ein Ort für ein vielfältiges und solidarisches Miteinander aller Menschen ist.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 22. November 2018 - 12:02
  • Fast 500 Schüler*innen der Friedrich-Ebert-Schule kamen am Dienstag (13.11.) zu dem Theaterstück „Alle satt?!“, das von der Theatergruppe „theaterspiel“ in der Sport- und Kulturhalle aufgeführt wurde. An dem Tag finden nacheinander drei Vorführungen statt: jeweils für alle 5., alle 6. und alle 7. Klassen der Friedrich-Ebert-Schule.

    Beitragsdatum: Montag, 19. November 2018 - 14:39
  • Am Dienstag, den 13.11.2018, trafen sich die Mitglieder des Begleitausschusses zu "Demokratie leben!" in Pfungstadt im kleinen Rahmen zur Demokratiekonferenz 2018.

    Beitragsdatum: Mittwoch, 14. November 2018 - 13:23
  • Die Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt hat in den letzten Monaten verschiedene Projekte gefördert und selbst umgesetzt. Besonders präsent war dabei die Ausstellung „Die Opfer des NSU und die (Nicht-) Aufarbeitung der Verbrechen“ vom Institut für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung e. V., die über den kompletten Oktober im Stadthaus I zu sehen war. Die Ausstellung legt ihren Fokus auf die Biographien der Mordopfer des NSU und die gesellschaftlichen Hintergründe, die den NSU ermöglicht haben.

    Beitragsdatum: Donnerstag, 8. November 2018 - 11:00
  • Als Kooperationsprojekt des Pfungstädter FAIReins e. V., der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt und der Friedrich-Ebert-Schule Pfungstadt wird am Dienstag den 13. November 2018 in der Sport- und Kulturhalle das Theaterstück „Alle satt?!“  von der Theatergruppe „theaterspiel“ aufgeführt. An dem Tag finden nacheinander drei Vorführungen statt: jeweils für alle 5., alle 6. und alle 7. Klassen der Friedrich-Ebert-Schule (8 Uhr, 10 Uhr und 12.30 Uhr).

    Beitragsdatum: Montag, 29. Oktober 2018 - 12:04
  • Am Dienstag, den 02.10.2018, fand in der ehemaligen Synagoge Pfungstadt der Eröffnungsvortrag zur parallel im Stadthaus I befindlichen Ausstellung zu den NSU-Verbrechen statt, organisiert von der Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt und der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach Land e. V..

    Beitragsdatum: Donnerstag, 11. Oktober 2018 - 10:12
  • Alle kennen das:
    In der Diskussion mit dem Arbeitskollegen, dem Gespräch mit der Tante oder beim Grillen mit dem Sportverein fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Später ärgert man sich, nicht widersprochen zu haben. Wie wir diese Sprachlosigkeit überwinden und Position beziehen können, um der Ausgrenzung und dem alltäglichen Rassismus entgegenzuwirken, ist Ziel und Inhalt des Trainings zur „Stammtischkämpferin“ oder „Stammtischkämpfer“.

    Beitragsdatum: Freitag, 21. September 2018 - 14:30
  • Dienstag, 02.10.2018, 19:00 Uhr, Ehemalige Synagoge, Pfungstadt

    AUSSTELLUNG

    „Die Opfer des NSU und die (Nicht-) Aufarbeitung der Verbrechen“

    Eröffnungsvortrag mit Sonja Brasch, NSU Watch Hessen und Tom Sundermann, Journalist, ZEIT online

    Organisiert von der Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt und der Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Offenbach Land e. V.

    Ausstellung:
    Dienstag, 02.10.2018 bis 26.10.2018 im Stadthaus I, Kirchstraße 12-14, Pfungstadt (während der Öffnungszeiten)

    Beitragsdatum: Mittwoch, 29. August 2018 - 11:41
  • "Demokratie leben!" heißt auch, ständig über Demokratie zu sprechen, und hier geht in letzter Zeit leider einiges durcheinander.

    Demokratie ist verdammt anstrengend. Diskutieren, Kompromisse eingehen, gemeinsame Lösungen finden. Ich habe großen Respekt vor Leuten, die täglich für die Demokratie ackern, diese Leute sind das Rückgrat der Demokratie.
    Freie Wahlen, engagierte Leute, das Grundgesetz. Wenn jetzt Leute kommen, und das Grundgesetz, also Demokratie wie wir sie kennen ändern wollen, dann muss man denen ganz entschieden Paroli bieten.

    Beitragsdatum: Montag, 16. Juli 2018 - 10:37
  • Eine Spruchweisheit der Mandika aus Afrika sagt: „Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern.“

    Alle Informationen zum Bundesprogramm "Demokratie leben!" (Klick!) sowie das Grußwort der Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey.

     

    Beitragsdatum: Dienstag, 26. Juni 2018 - 12:13
  • Aktuelle, geförderte Projekte in 2018

    Beitragsdatum: Dienstag, 26. Juni 2018 - 12:02
  • Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“

    Beitragsdatum: Freitag, 15. Juni 2018 - 12:52