Neues aus dem Rathaus

Dipl. Ingenieurin/Dipl. Ingenieur oder Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Landschafts- und Freiraumplanung oder Landschaftsarchitektur oder Meisterin/Meister Garten- und Landschaftsbau (m/w/d)

Die Abteilung Natur- und Landschaftsschutz ist zuständig für die gesamtstädtische Freiraumplanung, insbesondere die Planung und Entwicklung von öffentlichen Grünflächen. Darunter fallen Parkanlagen, Spielplätze, Straßenbegleitgrün und Gewässer 3. Ordnung, sowie die städtischen Friedhöfe und der Forst.

Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem:

  • Koordination der betreffenden Arbeiten für öffentliche Freiräume, Spielplätze, Grünflächen und Parkanlagen (u.a. Friedhof), Außenanlagen an öffentlichen Gebäuden, Straßenbegleitgrün, Freisportanlagen (u.a. Mehrgenerationsanlagen)
  • Koordination der Pflege und Unterhaltung von naturschutz- und artenschutzrechtlichen Ausgleichsflächen in städtischem Eigentum in Abstimmung mit den Naturschutzbehörden
  • Erstellen und Führen eines Grünflächenkataster
  • Bearbeiten von Ingenieur- und Architektenverträgen

Wir suchen eine engagierte Person mit:

  • einem Abschluss als Dipl.-Ingenieurin/Dipl.-Ingenieur oder Bachelor der Fachrichtung Landschafts- und Freiraumplanung bzw. Landschaftsarchitektur oder vergleichbarer Fachrichtung
  • Kenntnissen der HOAI sowie der VOB
  • Kenntnissen über Projektorganisation, Projektsteuerung sowie Präsentation und Vertretung von Arbeitsergebnissen bei interner und externer Abstimmung
  • PC-Kenntnissen in MS-Office, CAD-basierten Programmen sowie Ausschreibungsprogrammen, Grundkenntnisse in GIS-basierten Anwendungen
  • der Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten, Teamfähigkeit, Organisationsgeschick, Flexibilität und Einsatzfreude
  • Bereitschaft zum Dienst außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • Führerschein Klasse B

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag im öffentlichen Dienst (TVöD) und den damit verbundenen Sozialleistungen. Alle unsere Beschäftigten erhalten ein kostenfreies Premium Jobticket für das gesamte RMV Gebiet.

Die wöchentliche Arbeitszeit einer Vollzeitstelle beträgt zurzeit 39 Stunden, wobei Stellen im Öffentlichen Dienst prinzipiell teilbar sind, gem. § 9 II HGlG.

Die Ziele des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes werden bei uns sehr ernst genommen und um-gesetzt. Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen. Zuwiderhandlungen werden konsequent geahndet.

Schwerbehinderte Menschen mit einem GdB von mindestens 50 oder Gleichgestellte, werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Pfungstadt unterstützt aktiv die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen und wurde hierfür als eine der ersten Kommunen mit dem „Gütesiegel familienfreundlicher Arbeitgeber“ des Landes Hessens ausgezeichnet.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an den Magistrat der Stadt Pfungstadt, Frau Huxhorn, Kirchstr. 12-14, 64319 Pfungstadt. Vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@pfungstadt.de.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbungsmanagement. Ihre Bewerbungsunterlagen vernichten wir spätestens drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Bitte keine Originale beifügen, da eine Rücksendung nicht erfolgen kann (ggf. ausreichend frankierten Rücksendeumschlag beilegen).

ACHTUNG:
Aus Sicherheitsgründen können zurzeit nur Emails zugestellt werden, die Anhänge in folgenden Formaten haben:  *.docx, *.xlsx, *.pptx oder PDF-Dateien.