Neues aus dem Rathaus

Bauingenieurin/Bauingenieur oder  Architektin/Architekt (m/w/d) im Gebäudemanagement

Die Stadt Pfungstadt unterhält und bewirtschaftet zurzeit in Pfungstadt und Ortsteilen 80 Gebäude, mit einer Nutzfläche von ca. 40.000 qm.  

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Bauunterhaltung und Bewirtschaftung des städtischen Immobilienbestandes zur Wahrnehmung der Betreiberverantwortung
  • Grundlagenermittlung, Planung, Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung von kleineren und mittleren Bau- und Instandhaltungsmaßnahmen
  • Projektsteuerung bei größeren Maßnahmen als Bauherrenvertreter
  • Wahrnehmung der Funktion als fachkundiger öffentlicher Bauherr gegenüber Fachingenieuren/innen und beauftragter Firmen sowie Behörden
  • Abstimmungen mit anderen Fachämtern (Sozialamt, Amt für Finanzen etc) sowie fachlich Beteiligten innerhalb der Kommune (Hausmeister, technische Angestellte, Betriebshof)
  • Mitwirkung bei Vergabeverfahren und Abschlüssen von Bau- und Dienstleistungsverträgen Erarbeitung von Entscheidungsgrundlagen für die städtischen Gremien und Nutzer in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht
  • Effiziente Bewirtschaftung der Gebäude im Rahmen des Finanzbudgets und Haushaltrechts

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Studium der Architektur oder im Bauingenieurwesen
  • Mehrjährige Berufserfahrung, insbesondere beim Bauen im Bestand
  • Spezielle Kenntnisse im Bereich Brandschutz, Barrierefreiheit, Energieffizienz
  • Kenntnisse im Bereich Projektsteuerung und Projektmanagement von Neubau- und Umbaumaßnahmen
  • Kenntnisse in der Gebäudebewirtschaftung in kaufmännischer Hinsicht
  • Fundierte Rechtskenntnisse für o.g. Aufgaben (u.a. Bau-, Vergaberecht, Technische Vorschriften)
  • EDV- Kenntnisse in Word, Excel, AVA-, CAD-, und CAFM-Software
  • Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Selbstständige, sorgfältige, strukturierte und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Führerschein der Klasse B
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Öffentlichen Verwaltung
  • Vorteilhaft ist eine Zusatzausbildung im Bereich Gebäudemanagement / Facility Management

Wir bieten:

  • Vergütung nach dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst (bis Entgeltgruppe 11, bei vorhandener Qualifikation) mit den entsprechenden Sozialleistungen
  • die Möglichkeit, selbständig zu arbeiten
  • eine gute Einarbeitung
  • kontinuierliche Fort- und Weiterbildung
  • gutes Arbeitsklima in einem motivierten Team

Grundsätzlich erwarten wir neben den qualitativen Voraussetzungen, die Bereitschaft, flexibel einsetzbar zu sein und im Team zu arbeiten. Ein höflicher Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Kolleginnen und Kollegen muss selbstverständlich sein.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und richtet sich nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen. Die Stelle ist als Vollzeitstelle geplant; eine Besetzung in Teilzeit ist möglich, gem. § 9 II HGlG.

Die Ziele des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes werden bei uns sehr ernst genommen und um-gesetzt. Ziel des Gesetzes ist, Benachteiligungen aus Gründen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen. Zuwiderhandlungen werden konsequent geahndet.

Schwerbehinderte Menschen mit einem GdB von mindestens 50 oder Gleichgestellte, werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stadt Pfungstadt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen in diesem Bereich sind besonders erwünscht. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gleichermaßen unterstützt.

Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte an den Magistrat der Stadt Pfungstadt, Frau Huxhorn, Kirchstr. 12-14, 64319 Pfungstadt. Vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@pfungstadt.de.

Mit der Abgabe der Bewerbung willigen Sie in eine Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens ein. Ein Widerruf ist jederzeit möglich. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zum Bewerbungsmanagement. Ihre Bewerbungsunterlagen vernichten wir spätestens drei Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens.

Bitte keine Originale beifügen, da eine Rücksendung nicht erfolgen kann (ggf. ausreichend frankierten Rücksendeumschlag beilegen).

ACHTUNG:
Aus Sicherheitsgründen können zurzeit nur Emails zugestellt werden, die Anhänge in folgenden Formaten haben:  *.docx, *.xlsx, *.pptx oder PDF-Dateien.