Unterstützung für den CAP-Markt

Bürgermeister Patrick Koch und Bauamtsleiter Axel Nickel statteten dem CAP-Markt am vergangenen Freitag einen Besuch ab. Gemeinsam mit Herrn Michael Albers von der AWO Hessen-Süd, die den CAP-Markt betreibt, und dem Marktleiter, Herrn Thomas Ihrig, besprachen sie die aktuelle Situation und die Zukunft des Marktes.

Das Angebot wird laut Herrn Ihrig unverändert gut angenommen und Bürgermeister Koch sagte seine Unterstützung für den Verbleib des Marktes an diesem Standort zu. Dieser steht ohnehin bis Mitte des Jahres 2022 außer Frage, da der neue Grundstückseigentümer an den bestehenden Mietvertrag gebunden ist. Bis dahin ist der Bestand gesichert.

Doch auch für die Zeit danach sicherte der Bürgermeister den Erhalt dieser Nahversorgung im Süden der Stadt zu, da die Stadt für das Grundstück keine andere Nutzung, wie. z. B. für Wohnraum, freigeben werde.

In dieser Woche findet ein Gespräch mit dem Grundstückseigentümer statt. Schon vorab erteilt der Bürgermeister möglichen Nutzungsänderungen in diesem Bereich eine klare Absage: „Bei diesem Gespräch werde ich unmissverständlich klar machen, dass die Stadt absolut kein Interesse daran hat, am Bestand des CAP-Marktes zu rütteln!“