Start der regionalen Impfzentren in Hessen

Die Hessische Landesregierung informiert

Wiesbaden, 18.01.2021
Peter Beuth, Hessischer Minister des Innern und für Sport

"...
Die schnellstmögliche Öffnung aller 28 Impfzentren in Hessen ist erklärtes Ziel der Hessischen Landesregierung. Von Anfang an verfolgen wir die Strategie, dass sich möglichst rasch, möglichst viele Menschen so wohnortnah wie möglich impfen lassen können. Entscheidendes Kriterium hierfür ist aber nach wie vor ein zuverlässiger und stetiger Zufluss von Impfdosen nach Hessen. Dafür ist der Bund zuständig. Trotz einer bereits abgesagten Impfstofflieferung für den Beginn des Monats Januar 2021 haben wir die Hoffnung, alle Impfzentren in wenigen Wochen öffnen zu können.

Registrierungen von Bürgern, die 80 Jahre und älter sind, sind weiterhin unter den Hotlines 116 117 oder 0611 505 92 888 sowie im Internet-Anmeldeportal unter www.impfterminservice.hessen.de möglich.

Sie finden nachfolgend ((siehe unten stehendes PDF-Dokument)) eine Auswahl von häufig gestellten Fragen (FAQ) und die Antworten des Landes dazu.

Fragen und Antworten zur Corona-Schutzimpfung in Hessen:
https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-in-hessen/impfen-gegen-corona/fragen-und-antworten-zur-corona-schutzimpfung-in-hessen

Eine hessenweite Hotline für Fragen, Anliegen und Informationen zum Corona-Virus ist unter 0800 555 4666, montags bis donnerstags, von 8 bis 17 Uhr und freitags, von 8 bis 15 Uhr erreichbar.

Sie können Ihre Fragen auch per E-Mail an buergertelefon@stk.hessen.de senden. 

Fragen zu konkreten Symptomen beantwortet der behandelnde Hausarzt oder der Ärztliche Bereitschaftsdienst, unter der Rufnummer 116 117.