Siegerehrung im Stadtradeln am 12. Oktober im Alten E-Werk, Brunnenstraße

Ganz Pfungstadt tritt in die Pedale

Abschlussfest im Alten E-Werk

Wie abgefahren ist das denn? Am Samstag, 12. Oktober, von 14.00 bis 18.00 Uhr, werden in der Halle des Alten E-Werks die Stadtradler ausgezeichnet. In der Zeit vom 1. bis 21.September beteiligte sich die Stadt Pfungstadt zum ersten Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis. Im Team oder allein sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  möglichst viele Fahrradkilometer für ihre Kommune zusammenradeln. Die Kampagne soll die Menschen für das Radfahren im Alltag sensibilisieren sowie die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung stärker in die kommunalen Parlamente bringen.
Weiterhin wird der Pfungstädter Warenkorb im E-Werk mit einer Tombola (Hauptpreis ein Hollandrad) anwesend sein, der Pfungstädter Seniorenbeirat sorgt für Kaffee, Kuchen und Erfrischungen und „Udos Fahrradladen“ präsentiert die neuesten Entwicklungen auf dem Fahrradmarkt, vom E-Bike bis zum Fahrrad für Personen mit Handicap. Die Gemeinschaftsveranstaltung wird gegen 18.00 Uhr beendet sein. Die Siegerehrung ist für 15.00 Uhr eingeplant.
Was ist das Klima Bündnis?
Seit mehr als 25 Jahren setzen sich die Mitgliedskommunen des Klima-Bündnis mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein. Mit über 1.700 Mitgliedern aus 26 europäischen Ländern ist das Klima-Bündnis das weltweit größte Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz widmet, und das einzige, das konkrete Ziele setzt: Jede Klima-Bündnis-Kommune hat sich verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen alle fünf Jahre um zehn Prozent zu reduzieren. Da sich unser Lebensstil direkt auf besonders bedrohte Völker und Orte dieser Erde auswirkt, verbindet das Klima-Bündnis lokales Handeln mit globaler Verantwortung.
Die Ergebnisse:
•62.307 Gefahrene Kilometer
•9 t CO2 Vermeidung
•9 Teams
•471 Aktive Radelnde
•5/37 Parlamentarier*innen
•2 STARS
Die Auswertung läuft. Man darf gespannt sein. 
Mehr Informationen unter
stadtradeln.de
facebook.com/stadtradeln
twitter.com/stadtradeln