Pfungstädter Kita „Spatzennest“ nimmt an Studie zu SARS-CoV-2 teil

Die SAFE-KiDS-Studie
SARS-CoV-2: Früh-Erkennung in Kitas - Pfungstädter Kita „Spatzennest“ nimmt teil

Die Pfungstädter Kita „Spatzennest“ wurde als eine von mehreren hessischen Kitas für die freiwillige Teilnahme an einer Studie des „Instituts für Medizinische Virologie, Universitätsklinikum Frankfurt“ ausgewählt. Die Studie beginnt noch im Juni und ist vorerst auf die Dauer von drei Monaten ausgelegt.

Zweck der Studie
(Auszug aus den Informationen des Instituts für Medizinische Virologie)

„Wir erleben aktuell eine Pandemie durch SARS-CoV-2. Es handelt sich dabei um ein Virus, das die Erkrankung COVID-19 auslösen kann. Eine Infektion verläuft bei Kindern und Jugendlichen häufig mild, oft werden auch gar keine Symptome bemerkt. Es kann aber auch in allen Altersgruppen zu sehr schwe­ren oder gar tödlichen Verläufen kommen…

Da eine Infektion bei Kindern oft so mild verläuft, aber trotzdem eine Ansteckungsgefahr bestehen kann, ist es denkbar, dass sich in Kindertagesstätten unbemerkt Infektionsketten bilden…

Diese sog. „Kohorten Studie“ wurde zusammen mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration konzipiert und soll dazu beitragen, SARS-CoV-2-Infektionen in Kitas sichtbar zu machen, und die Häufigkeit des Auftretens der Infektion bei Kita-Kindern zu bestimmen.

Es sollen 60 Gruppen in hessischen Kindertagesstätten, über das gesamte Bundesland verteilt, wöchentlich untersucht werden … So soll ermittelt werden, wie häufig in hessischen Schul­klassen mit dem Auftreten von Infektionen bei äußerlichen gesunden Kindern zu rechnen ist.“

Es wird hierbei eine neue Art der Testung auf SARS-CoV-2 angewendet, mithilfe von Abstrichen, die von den Eltern selbst durchgeführt werden können.

„Das Labor übermittelt die Befunde bei positivem Befund, gemäß Infektionsschutzgesetz, anschließend an das zuständige Gesundheitsamt. I
n dem Fall eines positiven Nachweises wird das zuständige Ge­sundheitsamt die Familie informieren und notwendige Maßnahmen in die Wege leiten …“.