Pfungstadt will Fairtrade-Stadt werden

Kampagne „Fairtrade Towns“ – Wir machen mit!
Pfungstadt auf dem Weg zur fairen Stadt
 
Für uns ist es heute ganz selbstverständlich, täglich internationale Produkte zu kaufen. Mit jeder Kaufentscheidung nehmen wir Einfluss auf die Bedingungen, unter denen z.B. Kaffee, Kakao, Südfrüchte, Kleidung und IT-Produkte hergestellt werden.
 
Wir, eine Gruppe von engagierten Bürgerinnen und Bürger und die Stadt Pfungstadt, möchten, dass die Menschen, die am Anbau und an der Herstellung dieser Produkte mitwirken, fair behandelt werden. Wir möchten, dass sie einen auskömmlichen Lohn dafür bekommen, ihre Kinder zur Schule gehen können, anstatt für den Lebensunterhalt der Familie mitarbeiten zu müssen. Es ist uns wichtig, dass menschenwürdige Standards bei Arbeitssicherheit und Arbeitszeiten eingehalten werden und eine Gesundheitsfürsorge möglich ist. Wir möchten, dass diese Menschen so behandelt werden, wie wir es uns für uns selbst wünschen.
 Um diesem Ziel einen Schritt näher zu kommen, hat sich Pfungstadt auf den Weg gemacht, „Fairtrade Town“ bzw. „faire Stadt“ zu werden. Im Rahmen dieser internationalen Kampagne tragen bereits mehr als 2.200 Städte und Gemeinden in über 36 Ländern den Titel.
Ziel ist es unter anderem, dass faire Produkte im Einzelhandel unserer Stadt erworben werden können, dass faire Produkte in Restaurants angeboten werden und außerdem in Schulen, Vereinen, Kirchengemeinden und im Rathaus zum Einsatz kommen. Zusätzlich soll es Informationsveranstaltungen und Presseartikel zum Thema „fairer Handel“ geben.
 Die ersten Schritte auf dem Weg zur „fairen Stadt“ haben wir bereits gemacht:
Bereits 2017 hat sich die Stadtverordnetenversammlung einstimmig dafür ausgesprochen, dass sich Pfungstadt um den Titel „Fairtrade Town“ bewirbt. 2018 wurde dann vom Magistrat der entsprechende Beschluss gefasst und eine Lenkungsgruppe eingerichtet.
Mittlerweile ist die Lenkungsgruppe dabei, im Einzelhandel, bei der Gastronomie, an den Schulen, in den Vereinen und Kirchengemeinden für die Aktion zu werben. Und das mit Erfolg…
Zwei große Lebensmittelmärkte sind dabei und auch der Einzelhandel und die Gastronomie unterstützen unser Vorhaben genauso, wie Kirchen und Vereine.
 Wer mitmachen möchte, ist herzlich willkommen!
Die Lenkungsgruppe trifft sich in der Regel jeden dritten Dienstag eines Monats um 19:00 Uhr im alten E-Werk. Nähere Informationen erhalten Sie bei Günter Krämer von der Stadt Pfungstadt (Telefon 06157 / 988 – 1135) und unter kultur@pfungstadt.de .