• Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktueller Zoom: 100%

Patienten- und Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht

Vortrag und Diskussion in der ehem. Synagoge
Für den Fall, dass Sie wegen eines Unfalls oder einer schweren Krankheit nicht mehr selbstverantwortlich handeln und entscheiden können, stellen Verfügungen/ Bevollmächtigungen eine sinnvolle Vorsorge dar. Zunehmend mehr Menschen aller Altersgruppen erkennen die positive Bedeutung solcher Urkunden. Ärzte, Behörden sowie Banken und Versicherungen akzeptieren immer bereitwilliger die in den Urkunden zum Ausdruck gebrachten Wünsche. Es gibt jedoch eine Flut von Entwürfen, deren Vielseitigkeit für den Bürger eher verwirrend ist, als dass sie eine Hilfe bei der Formulierung der Urkunden darstellten. Der Vortrag dient dem besseren Verständnis solcher Texte und hilft juristischen Laien, eine für sie günstige Verfügungselbständig zu formulieren. Der Referent ist Fachanwalt für Familienrecht, Erbrecht und Versicherungsrecht.

Ort: Kulturhaus, ehem. Synagoge, Hillgasse 8 in Pfungstadt
Wann: Donnerstag, 20.9.18, 18:00 - 19:30 Uhr,  gebührenfrei, Anmeldung dennoch erforderlich. An- bzw. Abmeldung bis 10.9.18, Kurs-Nr. 01-05-8102, telefonische Anmeldung möglich: 06151/881-2301

Diese Veranstaltung erfolgt in Zusammenarbeit mit der VHS Da.-Dieburg und der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pfungstadt, Borngasse 17 in Pfungstadt, rebecca.steer@pfungstadt.de, Tel.: 06157/9881150