Neue Kita Nord-West: Geplante Eröffnung am 1. Oktober 2020 Bürgermeister Koch: „Ein Meilenstein für die Kinderbetreuung in unserer Stadt!“

Sachstand Kita Nord-West
Die Eröffnung der neuen Pfungstädter Kita Nord-West ist nach aktuellem Stand für den 01.10.2020 geplant. Ursprünglich war diese für Anfang August vorgesehen. Die Investitionskosten der Stadt belaufen sich hierbei auf 4,25 Mio. EUR.

Zu der geringen Verzögerung kommt es durch erforderliche Baumaßnahmen, in erster Linie entstanden durch einen Wasserschaden im Technikraum der neuen Kita. Die erforderlichen Trocknungsarbeiten laufen aktuell. Trotz der durch die Corona-Krise verursachten Behinderungen (z. B. Ausfälle von Bautrupps) verzeichnet das Projekt nur eine geringe Verzögerung. Dies ist nicht zuletzt dem großen Einsatz des zuständigen Bauleiters, Herrn Architekt Krafft (raum-z architekten), zu verdanken.

Für den Erhalt der Betriebserlaubnis soll Anfang Juli eine gemeinsame Begehung mit dem Träger und dem Jugendamt des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie dem Amt für Familien und Soziales und dem städtischen Bauamt stattfinden.

Via Online-Portal wird eine Platzvergabe über den Träger in Kürze möglich sein. Hierüber wird gesondert informiert. Die Plätze werden bis zum konkreten Datum der Fertigstellung unter Vorbehalt vergeben. Gestartet werden soll im Oktober mit dem Umzug der aktuellen Ü3-Notgruppe aus der Kita Wiesenhüpfer. Diese soll nach jetzigem Stand geteilt werden, sodass zwei parallele Gruppen entstehen und weitere Kinder sukzessive aufgenommen werden können.

„Hierbei ist es uns wichtig, dass wir aus pädagogischen Gründen das  Eingewöhnungskonzept berücksichtigen und den Kindern die Zeit geben, in der neuen Kindertagesstätte anzukommen“, so C. Pycha, Geschäftsführerin der AWO family gGmbH, der die Trägerschaft nach einem Ausschreibungsverfahren übertragen wurde. Nach aktuellem Stand wird die Notgruppe zusammen mit ihren „Bezugs-Erzieherinnen“ die Kita wechseln, sodass der Wechsel für die Kinder so behutsam wie möglich erfolgen kann.

Bürgermeister Patrick Koch freut sich, dass im Oktober die 13. Kindertagesstätte in Pfungstadt ihren Betrieb aufnehmen wird:

„Das ist ein Meilenstein für die Betreuungslandschaft in unserer Stadt, da so zahlreiche weitere Plätze geschaffen werden, die es uns ermöglichen, die benötigten Kapazitäten mittelfristig vorzuhalten. Auch wird dadurch die Voraussetzung geschaffen, wieder zu den kleineren Gruppengrößen zurückkehren zu können. Die Stadt Pfungstadt legt größten Wert auf Familienfreundlichkeit. Deshalb haben wir zum Wohl der Kinder ­– sowie für eine bessere Betreuung durch das Personal – die Gruppengrößen von den gesetzlich erlaubten 25 Kindern pro Gruppe auf max. 22 Kinder reduziert. Jetzt verfügen wir wieder über die Kapazität, dass wir dieses wichtige Angebot auch bereitstellen können“, so der Bürgermeister abschließend.