Neubau „Westumgehung Pfungstadt“

Am 30.04. fand die Vorstellung des Baufortschritts des zweiten Bauabschnittes der Westumgehung statt. Im Rahmen eines Ortstermins waren Bürgermeister Patrick Koch, der städtische Projektleiter Roland Grießer, Bauamtsleiter Axel Nickel, der Magistrat, die Planer sowie die ausführende Baufirma, Peter Gross aus Eschollbrücken, anwesend.
Im Anschluss wurden die bereits neu gebaute Trasse sowie die neue Brücke besichtigt.

Der Durchmesser des Kreisels im Bereich der Rheinstraße und der Dr.-Horst-Schmidt-Straße, beträgt 40 m, mit einer Fahrbahnbreite von 7 m.
Ab Mitte Mai wird für den Bau des Kreisels an der Rheinstraße, der schon fertiggestellte, erste Bauabschnitt, von der B426, bis zur Rheinstraße, für ca. drei Monate gesperrt werden. Für die Verkehrsverbindung Pfungstadt-Hahn gibt es eine Umfahrung. Zusätzlich wird es eine Umleitungstrecke geben.

Die Arbeiten liegen im Zeitplan und die Verkehrsfreigabe der Westumgehung soll im Spätherbst 2019 erfolgen.