Nachhaltigkeit macht Spaß: Repair-Café XL – bundesweite Premiere in Pfungstadt

Es war die bundesweite Premiere eines Repair-Cafés XL, das am Samstag, den 19.10., in Pfungstadts Sport- und Kulturhalle stattfand. Mit mehr als 70 ehrenamtlichen Reparateuren aus 20 regionalen Teams war die Veranstaltung „ein voller Erfolg“, freut sich Matthias Hirt, Leiter der Pfungstädter Kinder- und Jugendförderung /Stadtteile. Die Schirmherrschaft übernahm Landrat Klaus Peter Schellhaas gemeinsam mit Bürgermeister Patrick Koch.

In unserer schnelllebigen Konsumwelt sinkt die Halbwertszeit von Geräten aller Art rapide. In immer kürzeren Abständen erscheinen neue Modelle und immer mehr landet vorschnell in der Entsorgung, z. B. als Elektroschrott.

Diesem Trend wendet sich die Szene der Repair-Cafés entschieden entgegen. Heutzutage geht es darum, ein Bewusstsein für die Wertigkeit von Dingen zu schaffen und hierdurch einen Umgang zu fördern, der der zunehmenden Ressourcenknappheit auf unserer Erde Rechnung trägt.
Die Veranstaltung in Pfungstadt hat zudem eines ganz deutlich gezeigt: Nachhaltigkeit kann Spaß machen und dabei das eigene Portemonnaie ebenso entlasten, wie auch unsere Umwelt.

Ob CD-Player, Fahrräder, Lampen oder Uhren – von insgesamt 169 Reparaturaufträgen wurden 112 erfolgreich abgeschlossen. Die meisten davon kamen aus Pfungstadt und Darmstadt, viele aber auch aus den umliegenden Kommunen.

Das nächste „normale“ Repair-Café findet am Samstag, den 23. November, im Bürgerheim Eschollbrücken (Freiherr-vom-Stein-Straße 8) in der Zeit von 15:00 bis 18:00 Uhr statt. Das Angebot ist kostenlos.
Weitere Informationen erhalten Sie von Matthias Hirt, Tel.: 06157 988 1601, E-Mail: matthias.hirt@pfungstadt.de und unter www.repaircafe-pfungstadt.de bzw. www.familienzentrum-pfungstadt.de