Lockerungen in der Corona-Pandemie: Was ändert sich ab dem 4. Mai?

Wir informieren Sie über die aktuellen Änderungen der Corona-Verordnungen, die hessenweit ab dem 4. Mai 2020 in Kraft treten:

Angekündigte Lockerung wie die Öffnung von kulturellen Einrichtungen sowie von Frisör­betrieben werden mit Wirkung ab dem 4. Mai 2020 umgesetzt.

Mit der aktuellen Anpassungsverordnung werden die bereits am Freitag angekündigten Änderungen der hessischen Verordnungen vorgenommen.

Die aktuellen Lesefassungen sind unter https://soziales.hessen.de/ abrufbar.

Das Wichtigste fassen wir hier für Sie zusammen (Auszug):

  • Sowohl für Besucherinnen und Besucher, wie auch Patientinnen und Patienten von bestimmten Einrichtungen des Gesundheitswesens wird das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung allgemein angeordnet.
  • Spiel- und Bolzplätze dürfen wieder öffnen, ebenso Museen und Schlösser (Hier sind jedoch Veranstaltungen, Führungen und ähnliche Angebote auch weiterhin unzulässig).
  • Auch Copyshops, Hundeschulen und -salons können für den Kundenverkehr wieder geöffnet werden.
  • Neben Frisörbetrieben ist auch die Öffnung von Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnlichen Betrieben wieder möglich.
  • Auch können in privaten und öffentlichen Sportanlagen wieder Einstellungstests, Leistungsfeststellungen sowie andere Prüfungen in Ausbildungen und Studiengängen vorgenommen werden, bei denen Sport ein wesentlicher Bestandteil ist.
  • Darüber hinaus ist wieder Privatunterricht im außerschulischen Bereich möglich.