KOMPASS Sicherheitsbefragung | Wie sicher fühlen sich die Bürgerinnen und Bürger in Pfungstadt?

Was bewegt unsere Bürgerinnen und Bürger in Pfungstadt, wenn es um das Thema Sicherheit geht?
Welche eigenen Erfahrungen gibt es, wie sicher fühlen Sie sich in unserer Stadt, wo gibt es Handlungsbedarfe?

Im Rahmen des Projektes KOMPASS (KOMmunalProgrAmm SicherheitsSiegel) wird ab Donnertag, dem 20.08.2020 bis zum 03.09.2020 eine repräsentative Online-Befragung durchgeführt, welche zahlreiche Bereiche rund um die Themen „Sicherheit und Prävention in Pfungstadt“ behandelt. Die Umfrage kann auf Wunsch auch in Papierform angefordert werden.

Die Professorin für Kriminologie (Prof. Dr. Bannenberg) an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, die das Vorhaben im Auftrag des Hessischen Innenministeriums wissenschaftlich begleitet, hat den Fragebogen erstellt.

Der Fragebogen ist einfach im Internet unter dem unten stehenden Link zu erreichen und bequem auszufüllen.

Anlässlich des 20. Geburtstags des kommunalen Arbeitskreises Prävention Pfungstadt, bildet diese wissenschaftliche Befragung im Jahr 2020 einen weiteren wichtigen Baustein zur sinnvollen Strategieentwicklung von Projekten zusammen mit den Ergebnissen der bereits erfolgten kleinen Bürgerbefragung auf dem vergangenen Sicherheitstag im November 2019 und den aktuellen Kriminalstatistiken der Polizei, so die Koordinatorin der Umfrage Sabine Heilmann, KAPP - Geschäftsführerin.

Bei der kommenden Befragung, werden Bürgerinnen und Bürger nach dem Zufallsverfahren aus dem kommunalen Melderegister ausgewählt. Dies sorgt für eine demografisch repräsentative Auswahl, wodurch wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse gewonnen werden können, erklärt Bürgermeister Patrick Koch und freut sich auf eine gute Beteiligung der Pfungstädter Bürgerinnen und Bürger.
Das Ziel von KOMPASS in Zusammenarbeit mit dem Polizeipräsidium Südhessen bestehe nämlich darin, die Sicherheit in den Kommunen nachhaltig zu verbessern. Die Stadtverwaltung will dabei die persönlichen Sicherheitsbedürfnisse in der Bevölkerung erfassen, damit auf dieser Grundlage passgenaue Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheitslage in Pfungstadt getroffen werden können.