„Ich habe Rechte“ – Kinder der Gutenbergschule Eschollbrücken lernen ihre Kinderrechte kennen

Das Projekt „Demokratie (er)leben“ ist eine Kooperation der Gutenbergschule Eschollbrücken und der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt – Stadtteile, das bereits zum zweiten Mal mit einer vierten Klasse durchgeführt wurde.
Die Jahrespraktikantin der Kinder- und Jugendförderung, Laura Nickelsen bereitete in Zusammenarbeit mit ihrem Anleiter Matthias Hirt und der Lehrerin Ellen Reinfeldt die zwölf Unterrichtseinheiten vor.
Der inhaltliche Schwerpunkt lag wie im vergangenen Schuljahr auf den Kinderrechten der Vereinten Nationen.
Zunächst erfuhren die Kinder, was überhaupt ein Recht ist, wann die Kinderrechtskonvention in Kraft trat und mit welchem Hintergrund. Zehn Kinderrechte wurden während der Unterrichtseinheiten von den Kindern genauer unter die Lupe genommen. Unter anderem das Recht auf Bildung, indem die Schülerinnen und Schüler kennenlernten, wie Schule in anderen Ländern aussehen kann und warum viele Kinder auf der Welt gar keine Möglichkeit haben eine Schule zu besuchen.
Aus aktuellem Anlass wurde das Recht auf Gesundheit und eine saubere Umwelt genauer behandelt. Den Kindern wurde klar, dass auch sie schon in der Lage sind Gutes zu bewirken, z.B. regionale Produkte zu kaufen und auf entsprechende Müllentsorgung und das Recyceln zu achten.
Aus dem Projekt des letzten Jahres sind Wandbilder der wichtigsten Kinderrechte entstanden, die seitdem in der Schule hängen. So wird in der Schule stets an die Kinderrechte erinnert. In diesem Jahr hat jeder Schüler und jede Schülerin einen Kinderrechte-Pass der UNICEF erhalten, den alle mit ihrem Namen und einem Foto personalisieren konnten.
Nachhaltig soll dieses Projekt im nächsten Schuljahr weitergeführt werden. Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse der Gutenbergschule Eschollbrücken können so im Sachkundeunterricht spielerisch erleben, was Demokratie, Politik, sowie Kinderrechte bedeuten.
Weiter Infos zu den Angeboten in den Stadtteilen Eschollbrücken und Hahn bei Matthias Hirt, Tel. 06157 – 9881601, matthias.hirt@pfungstadt.de oder www.familienzentrum-pfungstadt.de