Graffiti für Toleranz wird wieder hergestellt

Spuren der Zerstörung beseitigt - Das zerstörte Graffiti für Toleranz hinter dem Gebäude der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt wird wieder hergestellt. Vergangene Woche wurde die Graffiti-Wand bereits neu grundiert und die Spuren der Zerstörung beseitigt.
Mit schwarzer Farbe hatten unbekannte Täter*innen kürzlich einen Großteil der von den Jugendlichen des Pfungstädter Jugendforums gestalteten Wand und die darauf abgebildeten Symbole für Toleranz und Vielfalt übersprüht und unkenntlich gemacht. In Kürze möchten die Jugendlichen des Jugendforums das Originalmotiv ihres Graffitis mit allen ursprünglich abgebildeten Symbolen wieder herstellen, um in Pfungstadt auch weiterhin ein deutliches Zeichen für Toleranz und Weltoffenheit zu setzen.
Das Jugendforum Pfungstadt ist Teil der Partnerschaft für Demokratie Pfungstadt, die im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport gefördert wird.