GESCHAFFT! Der Hessentag kommt zum zweiten Mal nach Pfungstadt

Die Stadt Pfungstadt hat sich mit ihrer Bewerbung klar zum Hessentag bekannt. Nun ist sicher: Pfungstadt wird den Hessentag in 2023 ausrichten!

Dies gaben Ministerpräsident Volker Bouffier und der Chef der Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer, am 03.12.2019 im Wiesbadener Landtag feierlich bekannt.
Der Ministerpräsident überreichte Bürgermeister Patrick Koch die Ernennung und zeigte sich in seiner sehr herzlichen Ansprache vom Bewerber Pfungstadt mehr als angetan:

„Die Stadt Pfungstadt erfüllt alle Voraussetzungen für einen Hessentag und wird ein hervorragender Gastgeber sein. Ich freue mich sehr darüber, dass wir im Jahr 2023 das Fest aller Hessinnen und Hessen in Pfungstadt feiern werden.“

Der Ministerpräsident schloss mit dem Hinweis, dass es wichtig sei, gerade in den aktuell schwierigen Zeiten auch das hervorzuheben, was die Menschen verbindet und zusammenführt. Der Hessentag gehöre ganz klar in diese Kategorie.

 „Die Erfahrung zeigt: Dort, wo das Hessenfest stattfindet, gewinnt auch das Image einer Stadt“, so Staatsminister Axel Wintermeyer.

Bürgermeister Patrick Koch war sichtlich erfreut:
„Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, die Hessische Landesregierung von unserem Konzept zu überzeugen und den Hessentag 2023 zu uns nach Pfungstadt zu holen. Unser "Jubiläums-Hessentag“, 50 Jahre nach dem ersten Hessentag 1973 in Pfungstadt, wird ganz Hessen sehr mit Pfungstadt verbinden und die Menschen zusammenführen, da bin ich ganz sicher. Jetzt gehen für uns die Vorbereitungen richtig los. Wir sind gut gerüstet und gehen mit Elan und Freude ans Werk, sodass in dreieinhalb Jahren alles bereit ist, wenn bis zu 1 Mio. Hessinnen und Hessen die dann „heimliche Hauptstadt“ unseres Landes besuchen werden. Wir alle danken dem Ministerpräsidenten und der Landesregierung sehr herzlich für den Zuschlag und das in uns gesetzte Vertrauen, den Hessentag 2023 zu einem für alle Beteiligten positiven und unvergesslichen Erlebnis zu machen!“

Stadtverordnetenvorsteher Oliver Hegemann, der „erste Bürger“ der Stadt, fand anerkennende Worte und dankte den Anwesenden und dem Kabinett für diese Entscheidung, die Pfungstadt in den kommenden Jahren im besten Sinne fordern und fördern wird.

Zum guten Schluss überreichte Patrick Koch dem Ministerpräsidenten ein kleines Präsent aus Pfungstadt: Ein Fässchen Pfungstädter Bier. Volker Bouffier zeigte sich darüber sehr erfreut und fügte hinzu, dass der gute Ruf der Marke „Pfungstädter“ weit über die Grenzen Pfungstadts hinausreiche.

Auch zur offiziellen Verkündung sind Bürgermeister Patrick Koch, Stadtverordnetenvorsteher Oliver Hegemann und die Erste Stadträtin Birgit Scheibe-Edelmann gemeinsam mit den beiden städtischen Hessentagsbeauftragten Friedhelm Büchsel und Reiner Maurer sowie zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern der Stadtgesellschaft nach Wiesbaden gefahren.