Gemeinsam zur Sprache: Eltern-Workshop im KiFaz (Kinder- und Familienzentrum) BimBamBino

Im Kinder- und Familienzentrum BimBamBino findet seit Oktober 2018 ein Modellprojekt des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Entwicklung und Lernen (ZEL) und der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg statt.

Der Titel des Projektes lautet:
Gemeinsam zur Sprache – Erfolgreich mehrsprachig aufwachsen.

Die Pfungstädter Fachberaterin für Sprach-Kitas, Britta Henninger, wurde auf das Projekt aufmerksam und stellte den Kontakt zum KiFaz BimBamBino her. Gemeinsam koordinieren sie nun das Projekt.
Dieses bundesweit einmalige Projekt zeichnet sich dadurch aus, dass sowohl pädagogische Fachkräfte aus der Kindertagespflege und den Kindertagesstätten, als auch Eltern und Bezugspersonen von mehrsprachig aufwachsenden Kindern im Alter von 0-3 Zielgruppe der Workshops sind.

Neben den Fachkräften aus der Tagespflege (aus den Ortschaften Schaafheim, Mühltal und Roßdorf) nehmen auch Fachkräfte der AWO Tausendfüßler aus Pfungstadt-Hahn und der AWO Wiesenhüpfer aus Pfungstadt teil. Es ist das Ziel des Projektes, optimale Sprachlernorte zu schaffen – sowohl zu Hause, in der Tagespflege, als auch in der Kita.

Das Projekt gliedert sich in vier Workshops, die gemeinsam mit Eltern und Fachkräften durchgeführt werden und 2 weiteren Workshops, nur für Fachkräfte. Die einzelnen Themenbereiche sind:

- Umgang mit verschiedenen Sprachen im Alltag eines Kindes
- Rolle der Bezugspersonen im Spracherwerb
- Bilderbücher helfen beim Sprechen lernen
- Reflexion eigener Erfahrungen mit den gelernten Inhalten

Auf eindrucksvolle Weise nimmt Frau Maruszczak, eine Mitarbeiterin des ZEL, alle Teilnehmer*innen mit auf eine Reise in die Welt der Sprache.

Im Mittelpunkt eines jeden Workshops stehen die Fragen und Anliegen aller Beteiligten. Sie bieten Gelegenheit zum Austausch und zum gemeinsamen Lernen.