Für den guten Zweck: Bieranstich auf der Hahner Kerb

Beim diesjährigen Bieranstich anlässlich der Hahner Kerb, ließ sich Stadtverordnetenvorsteher Oliver Hegemann etwas Besonderes einfallen:

Er versteigerte die Durchführung des Bieranstichs für den guten Zweck. In Fünf-Euro-Schritten konnten die Besucherinnen und Besucher ein Gebot abgeben und viele der Anwesenden machten mit, um die einmalige Gelegenheit zu nutzen, das erste Fass Bier der Hohner Kerb anzuschlagen und die berühmten Worte "O´zapft is!" ausrufen zu dürfen. 

Das so eingenommene Geld wird einer Pfungstädter Familie, deren zweijährige Tochter Sofia an Leukämie erkrankt ist, als kleine Unterstützung überreicht werden.

Sieger der Versteigerung waren die Kerwemädche und Kerweborsche, die mit einem Gebot von 100 € schließlich erfolgreich waren.
Pfarrerin Strack de Carillo und der Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Hahn, entschieden sich bei dieser Aktion spontan, die Kollekte des sonntäglichen Kerbgottesdienstes ebenfalls an die Familie zu spenden.