FES Pfungstadt: Deutsch-polnischer Schüleraustausch

Die FES in Pfungstadt pflegt seit geraumer Zeit einen regelmäßigen und erfreulichen Austausch mit polnischen Partner-Schulen. So kam es nun zur Begegnung in Pfungstadt, mit einer Einladung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in das Historische Rathaus, am 2. Mai.

Am diesjährigen Schüleraustausch sind insgesamt 39 Personen beteiligt – 21 aus Polen und 18 aus Deutschland.

Bürgermeister Patrick Koch begrüßte die Gruppe herzlich und erläuterte die Zusammensetzung und Aufgaben des Pfungstädter Stadtparlaments, in dessen Sitzungssaal die Veranstaltung stattfand.

Angeleitet von Pädagoginnen und Pädagogen des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes, können sich die Jugendlichen im Rahmen dieser Treffen ohne Sprachbarrieren begegnen.

Die FES hat zwischenzeitlich Kontakt zu einer zweiten Partnerschule aufgenommen. In Zukunft werden die Schülerinnen und Schüler jeweils im Wechsel die eine oder die andere Partner-Schule besuchen können. Die regelmäßigen Treffen verfolgen das Ziel einer gemeinschaftlichen und zugewandten Beziehung beider Länder.