Es grünt und blüht

Der Betriebshof der Stadt Pfungstadt sorgt an vielen Stellen unserer Stadt dafür, dass es grünt, blüht und sorgsam gepflegt wird. So werden u. a. neue Bäume an verschiedenen Orten gepflanzt, auch als Ersatz für gefällte Bäume, die aufgrund von Schäden nicht mehr standsicher waren.

Aktuell wurden in der Akazienanlage sieben Lederhülsenbäume gepflanzt, im Friedenspark drei Tulpenblattbäume, in der Rheinstraße zwei Platanen und an der städtischen Liegenschaft Fabrikstr. 9 drei Amberbäume.

Leider gibt es auch sehr unerfreuliche Gründe, die Neupflanzungen erforderlich machen. So wurde einer von zwei Bäumen in der Rheinstraße mit Lösungsmittel vergiftet, sodass dieser abgestorben ist. Das betroffene Erdreich wurde beprobt, um die exakte Verunreinigung festzustellen. Der mit Lösungsmitteln verunreinigte Boden wurde ausgetauscht und über eine Spezialfirma entsorgt. Nun wird neues Pflanzsubstrat eingebracht und eine Platane gepflanzt. Die Stadt hat zu diesem Vorfall Anzeige gegen Unbekannt erstattet.

Die weiße Farbe am Stamm der Bäume dient dem thermischen Rindenschutz. Hierdurch werden Schäden an der Rinde durch Sonneneinstrahlung oder Frost vermieden. Die Farbe verblasst über die Jahre, sodass sich der Baum an den Standort und damit an die Verhältnisse anpassen kann.