• Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktueller Zoom: 100%

Erzählcafé des Stadtmuseums Pfungstadt

Das Erzählcafé des Stadtmuseums Pfungstadt geht weiter mit einem "Spaziergang durch Eschollbrücken" zu allen(!) Bauernhöfen, die seit 1945 existieren oder mehr noch: nicht mehr existieren. Die Entwicklung der Landwirtschaft im Ort wird dabei von den begleitenden Heimatgeschichtsforscher und Landwirten erklärt und in einige Höfe auch reingeschaut. Es wird um Aussiedlerhöfe, Hofweitergabe, Musterhöfe, EU-Normen und vieles mehr gehen, ein Fazit soll anschließend im Lamm gezogen werden.
Treffpunkt ist am 13.7., 16 Uhr im Museumshof Borngasse 7 mit dem Fahrrad oder Ecke Pfungstädter/Darmstädter Straße auch zu Fuß.

Dienstag geht es für Kinder um 10 Uhr zur "Ausstellung der Hahner Feuerwehr", Mittwoch dreht es sich um die Frage: "Wo und wie wohne ich?" Dieser Spaziergang beginnt mit der Ausstellung "Bauen und Wohnen in Pfungstadt" in der Remise, Rügnerstr. 35a.
Dort beginnt auch der Spaziergang zu den Fachwerkhäusern der Stadt am Montag, 16.7., 16 Uhr, der uns zu den ältesten Teilen von Pfungstadt führt.

Weitere Infos unter: 988-1510 oder www.stadtmuseumpfungstadt.com. (Bild: Rainer Ohl)