Ein Arbeitstag von Bürgermeister Patrick Koch …

… ist nicht nur prall gefüllt, sondern immer wieder auch von erfreulichen und vielfältigen Aufgaben und Verpflichtungen geprägt.

Am Nikolaustag, den 06.12.2018, begann der Arbeitstag von Herrn Koch bereits um 06:00 Uhr. Der Bürgermeister verteilte die ersten Schoko-Nikoläuse des Tages am Pfungstädter Bahnhof, an die dort ein- und umsteigenden Fahrgäste, was bei diesen natürlich auf viel Gegenliebe stieß. Die Bilanz dieses Morgens: 200 verteilte Schokoladen-Nikoläuse, in 1,5 Stunden.

Punkt 08:00 Uhr ging es dann zum nagelneuen Lidl-Markt in der Eberstädter Straße, der mit einer Verkaufsfläche von 1.350 qm doppelt so groß ist wie der bisherige Markt, der wegen des Neubaus im April dieses Jahres geschlossen wurde.
Und hier wurde Herr Koch sofort aktiv in die Arbeiten eingebunden und kassierte über eine halbe Stunde die Waren der ersten Kundinnen und Kunden, mit sichtlicher Freude.

Dr. Heiko Seitz, Portfoliomanager der Lidl Vertriebs-GmbH & Co. KG, führte die Gäste durch den Markt und erläuterte das neue Konzept. In seiner kurzen Ansprache dankte er u. a. auch den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bauamtes, für die stets zuverlässige und angenehme Zusammenarbeit und die schnelle Hilfe, wenn mal etwas nicht so lief wie geplant.

Die ersten Kundinnen und Kunden standen bereits wartend vor dem Eingang, um den neuen Markt als erste zu begehen. Die Neueröffnung wurde mit der Übergabe eines Schecks in Höhe von 300,00 € an den Pfungstädter Warenkorb e. V. abgerundet, den Frau Christiane Langer (Vorstand Warenkorb e. V.) dankend entgegennahm.

Um 10:00 Uhr dann wurde der Bürgermeister zum Nikolaus. Im typischen roten Mantel und mit Rauschebart ging es zur Kindertagespflege „Kinderglück“, in der Berliner Straße.
Auch dort freuten sich die Kinder über den Besuch des Nikolauses und die mitgebrachten Süßigkeiten – auch wenn der große Mann mit weißem Bart anfänglich für die Kleinen durchaus respekteinflößend war.

Als Dankeschön für den Besuch standen ein Glas Milch, ein Lebkuchen  und ein selbst gestaltetes Holzbrettchen für den Bürgermeister bereit, der schon bei der ersten diesbzgl. Anfrage sofort angeboten hatte, diese Rolle am 06.12. sehr gerne zu übernehmen.

Im Anschluss führte der Weg in die KiTa „Tausendfüßler“ nach Hahn, wo die große Kindergruppe den Nikolaus schon neugierig und freudig erwartete. Zum Dank für den Besuch sangen die Kinder zwei Weihnachtslieder und sagten ein Gedicht auf. Und natürlich bekam auch hier jedes einzelne Kind einen Schokoladen-Nikolaus.

Während die Kinder sich schon ihren Leckereien widmeten, war Herr Koch bereits wieder auf dem Weg Stadthaus, um die anstehenden Arbeitstermine wahrzunehmen.

Der Arbeitstag des Bürgermeisters wird an diesem 06.12. erst nach einer Ausschusssitzung gegen 23:00 Uhr enden und war dann mit 17 Stunden nicht nur sehr lang, sondern auch voller besonderer Momente für Groß und Klein.