Demokratie und Humanität wahren – Lesung mit Andel Müller: Donnerstag, den 14.03.2019, Alte Synagoge Pfungstadt

Schwierige Zeiten erfordern entschiedenes Handeln! DEMOKRATISCHE LESUNGEN im Frühling.

Unter diesem Motto richtet die Stadt Pfungstadt - gefördert durch das Bundesprogramm "Demokratie leben!" - eine Lese-Reihe aus, deren letzte Veranstaltung am 14.03.2019 in der Alten Synagoge stattfinden wird.

Demokratie und Humanität wahren ... ist der Tenor, mit dem der Darmstädter Autor Andel Müller seine Textauswahl für diesen Abend überschreibt. Er liest aus seinem Debütwerk "Rockin' Rausch", welches ein unterhaltsames Mosaik der Zeit und die Geschichte eines mit Haltung gelebten Lebens beschreibt.

Das "Humanistische Manifest“ des Autors beschließt seine romanesken Aufzeichnungen, es blickt statt in die Vergangenheit in die Zukunft und formuliert Gedanken zu einer humanen Gestaltung unserer Welt.

Andel Müller hat nach einer bewegten Jugend mit rebellischen Schülerjahren und vielen Erfahrungen mit der Rockmusik – zahllose Konzerte, viele Kontakte mit Rock-Musikern, unzählige Artikel dazu verfasst – ein Germanistik- und Politikstudium absolviert, zusätzlich Geschichte und Philosophie studiert, anschließend 30 Jahre unterrichtet. Zusätzlich ist er seit fast 40 Jahren Literaturkritiker, hat 1996 in Darmstadt mit Rainer Wieczorek das Literaturhaus eröffnet und 15 Jahre geleitet.

LESUNG am Donnerstag, 14.03.2019, 19:30 Uhr
Alte Synagoge Pfungstadt (Hillgasse 8)
Eintritt frei

Weitere Informationen: www.rockin-rausch.de

Dieses Projekt wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie in Pfungstadt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Kooperation mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport.