Bürgerumfrage "Neubau Schwimmbad"

Liebe Pfungstädterinnen und Pfungstädter,

kaum etwas ist seit dem Jahr 2014 in unserer Stadt so oft und so emotional diskutiert worden wie das Thema „Schwimmbad“.

Nicht nur die Stadtverordnetenversammlung hat sich vielfach damit beschäftigt, auch die schwimmsporttreibenden Vereine, die Schwimmschulen und nicht zuletzt der Dachverband Schwimmen haben das Thema immer wieder neu bearbeitet und vorangetrieben.

Alle in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien und Gruppierungen haben sich dafür ausgesprochen, Schwimmen in Pfungstadt wieder zu ermöglichen.

Einzig über das „Wie?“ gibt es unterschiedliche Auffassungen.

Es ist das erklärte Ziel aller Fraktionen, das Thema Schwimmbadneubau noch vor der Kommunalwahl 2021 abschließend zu entscheiden. Die Fraktionen, die Stadtverwaltung, der „Dachverband Schwimmen“ und der öffentlich bestellte Sachverständige Tino Krebs haben in vielen Gesprächsrunden Bau- und Betriebskosten verschiedener Schwimmbadvarianten ermittelt, hochgerechnet und validiert.

Die möglichen Varianten eines Schwimmbades werden Ihnen auf diesen Sonderseiten vorgestellt (siehe u. s. PDF-Dokument). Auch die zu erwartenden Zuschussbedarfe werden genannt.

Klar ist, dass ein neues Schwimmbad uns alle Geld kosten wird. Und das nicht nur einmalig, sondern über die nächsten Jahrzehnte.

Auf diesen Sonderseiten möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, sich ausführlich mit den verschiedenen Varianten, den relevanten Fragen, aber auch mit den resultierenden Kosten zu befassen.

Zudem stellen die Fraktionen stellen hier ihre Positionen dar und geben Ihnen Auskunft zu der jeweils präferierten Variante.
Um die finale Entscheidung zum Schwimmbad von den  Pfungstädterinnen und Pfungstädtern untermauern zu lassen, hat die Stadtverordnetenversammlung beschlossen, eine repräsentative Meinungsumfrage über das bekannte Institut infratest dimap einzuholen.

Dazu werden noch im Oktober dieses Jahres 4 000 von Infratest dimap repräsentativ ausgewählte Personen schriftlich befragt.
 
Alle, die von Infratest dimap angeschrieben werden, bitte ich herzlich um Teilnahme, denn Ihre Meinung ist uns, der Stadtverordnetenversammlung, wichtig!

Ich persönlich hoffe sehr, dass die jahrelangen Diskussionen nun bis zum Ende dieses Jahres einen Abschluss finden und eine zukunfts- und tragfähige Entscheidung getroffen wird.

Herzliche Grüße
Ihr

Oliver Hegemann
Stadtverordnetenvorsteher