Aus Gerste wird Malz – grandiose Aussicht vom „Malzturm“

Im Rahmen der Sommerferienaktionen der Kinder- und Jugendförderung Pfungstadt – Stadtteile konnten sich Kinder die Produktion in der Malzfabrik Pfungstadt anschauen.
Der Geschäftsführer Herr Leisler hatte sich Zeit genommen um den Kinder eine Führung über das Betriebsgelände zu ermöglichen. Fünf bis sechs LKWs kommen täglich und liefern einige Tonnen Gerste an, die in einem aufwendigen Prozess in Malz „umgewandelt“ wird. Die Körner werden gewaschen, kommen anschließend in die „Keimkammer“, wo durch ein riesiges Gebläse Luft und viel Wasser zugeführt wird. Am Schluss wird alles zum Lagern wieder getrocknet.
Der Höhepunkt war das „Besteigen“ des für Pfungstadt markanten und bekannten „grünen Turms“. In über 40 Metern Höhe konnten alle die grandiose Aussicht bis nach Darmstadt genießen.
Informationen über weitere Angebote in den Stadtteilen gibt es unter 06157 988 1601, matthias.hirt@pfungstadt.de oder www.pfungstadt.de