Aktuelles aus dem Stadtwald Pfungstadt - Erholungseinrichtungen im Pfungstädter Stadtwald

Unser Wald in Deutschland erfüllt viele Funktionen. Neben den Schutzfunktionen (Wasserschutz und Lärmschutz), der Nutzfunktion (beispielsweise die Bereitstellung von Holz für die Holzindustrie oder die regionalen Brennholzselbstwerber), ist die Erholungsfunktion eine sehr wichtige Aufgabe des Pfungstädter Stadtwaldes, welchen viele Erholungssuchende aus der Region in Ihrer Freizeit besuchen.

Aus diesem Grunde werden im Rahmen der Waldwirtschaftsplanung von der Stadt Pfungstadt jährlich Geldmittel für die Unterhaltung bzw. für den Neubau von sogenannten Erholungseinrichtungen bereitgestellt. Jedes Jahr werden beispielsweise die zahlreichen Bänke im Stadtwald von den städtischen Forstwirten gewartet.

Im Frühjahr 2013 wurden wieder einige neue Ruhebänke gebaut und im Stadtwald aufgestellt. Das Holz dieser Bänke ist im Pfungstädter Wald gewachsen. Die Bankfüße wurden aus dauerhaftem Robinienholz hergestellt. Für die Sitzflächen wurden Douglasienbohlen verwendet – beides übrigens Baumarten die ursprünglich aus Nordamerika stammen und unsere einheimischen Baumarten ergänzen.

J. Kaffenberger (Revierförsterei Pfungstadt)

Forstwirt Guido Dix und Bauhofmitarbeiter Henry Knuth beim Einbau einer neuen Bank in der Klingsackertanne.