Aktuelle Schließungen und Einschränkungen: Verwaltungsgebäude und Außenstellen (u. a. beide Stadthäuser, Bücherei, Archiv, Wertstoffhof) bleiben ab dem 16.03. vorübergehend für den Besucherverkehr geschlossen

Die Stadt Pfungstadt nimmt die aktuelle Bedrohungslage durch das Corona-Virus sehr ernst und informiert Sie regelmäßig über die aktuelle Lage und notwendige Maßnahmen.

Deshalb schließen wir ab dem 16.03. alle Verwaltungsgebäude und Außenstellen für den Besucherverkehr (u. a. beide Stadthäuser, Bücherei, Archiv, Wertstoffhof), um das Mögliche beizutragen und eine Ausbreitung des Virus einzudämmen.

Wir bitten Sie daher, uns bei Bedarf telefonisch zu kontaktieren:

06157 988-0 oder per E-Mail an: info@pfungstadt.de (telefonische Erreichbarkeit während der offiziellen Öffnungszeiten).

Weitere einschränkende Maßnahmen: 

  • Menschenansammlungen mit mehr als zwei Personen sind verboten!
  • Stadtverordnete und Magistratsmitglieder statten bis auf Weiteres keine Ehrenbesuche zu Jubiläen oder Geburtstagen ab.
  • Die Trauerhallen auf den Pfungstädter Friedhöfen können bis auf Weiteres nicht für Trauerfeiern genutzt werden. Trauerreden können an der Grabstätte direkt gehalten werden. Vorgenannte Reglungen werden auf fünf Teilnehmer*innen beschränkt, sofern nicht andere behördliche Anordnungen getroffen werden.
  • Trauungen werden bis auf Weiteres nur noch im kleinsten Kreis, mit Standesbeamt*in und Brautpaar, in der Säulenhalle des Historischen Rathauses durchgeführt.
  • Spielplätze gesperrt: Im Rahmen der nun erforderlichen Maßnahmen werden die Spielplätze und der Skatepark in Pfungstadt vorübergehend gesperrt (Bitte beachten Sie die Absperrungen und Hinweisschilder, die nun aufgestellt werden. Die Stadtpolizei ist angewiesen, entsprechende Kontrollen vor Ort durchzuführen.)
  • Die Kfz-Zulassung ist telefonisch und per E-Mail erreichbar, Telefon 06157 988-1210, E-Mail: info@pfungstadt.de
  • Das freie städtische WLAN wird ab dem 20.03. vorübergehend deaktiviert, um Ansammlungen von Menschen in den Empfangsbereichen zu vermeiden.

Danke für Ihr Verständnis.
Ihre Stadtverwaltung