• Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktueller Zoom: 100%

In und um Pfungstadt im Einsatz - Einsätze der Feuerwehr im Oktober

Feuerwehr – Eine kommunale Pflichtaufgabe - Die Stadt Pfungstadt ist, wie alle Städte und Gemeinden, nach dem Hessischen Brand- und Katastrophenschutzgesetz (HBKG), verpflichtet, eine leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, diese mit den notwendigen baulichen Anlagen und Einrichtungen sowie technischer Ausrüstung auszustatten und zu unterhalten. Die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr leisten ihren Dienst freiwillig und ehrenamtlich im Dienste unserer Stadt.
 
Ein Hobby das Sinn macht
In der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen, das heißt, seine Freizeit in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Feuerwehr – das ist schnelle und unbürokratische Hilfe für Menschen in akuter Not. Ohne Ansehen der Person, der Hautfarbe oder der Religion. Die Feuerwehr der Stadt Pfungstadt und ihre Angehörigen genießen deshalb zu Recht ein hohes Ansehen in der Bevölkerung. Viele der Kenntnisse und Erfahrungen, die man bei der Freiwilligen Feuerwehr erwirbt, lassen sich auch im privaten Alltag oder im Beruf einbringen.
 
19 Einsätze im Oktober
Im Monat Oktober wurden die Frauen und Männer der Feuerwehr Pfungstadt und Pfungstadt-West zu 19 Einsätzen alarmiert. 13 Mal galt die Alarmierung sogenannten "technischen Hilfeleistungen". Dies waren Einsätze in Verbindung mit dem Rettungsdienst, aber auch mehrere Verkehrsunfälle auf den beiden Bundesautobahnen A 5 und A 67. Hierzu zählte auch ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 5 in der Nacht vom 02. auf den 03. Oktober.
Gegen 02:00 Uhr kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, als der Fahrer eines Sattelzuges ein Stauende übersah und ungebremst auf einen stehenden Sattelzug prallte. Durch die enorme Kräfteentwicklung wurde das Führerhaus des aufgefahrenen Lkw total zerstört und drei im Stau stehende Lkw aufeinander geschoben. Aufgrund dieser Lage, war ein Großaufgebot an Rettungs-, Feuerwehr- und Polizeikräften vor Ort eingesetzt.
6 weitere Einsätzen vielen unter die Katigorie "Brandeinsätze". Hierbei handelte es sich um Alarmierungen zu ausgelösten Rauchwarnmeldern oder Brandmeldeanlagen.

Ein Pkw hatte sich am frühen Morgen des 1. Oktobers auf der A 67 überschlagen. Hier konnten sich, entgegen der ersten Meldung, alle Beteilgten aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug befreien.