• Vergrössern
  • Verkleinern
  • Normal

Aktueller Zoom: 100%

Energieberatung der Verbraucherzentrale Hessen

Die Stadt Pfungstadt bietet in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Hessen eine monatliche Energieberatung an. Finden Sie durch die unabhängige Beratung heraus, wie Sie Strom, Heizkosten und CO2 sparen können. Des Weiteren besteht die Möglichkeit Förderungen von Bund, Ländern und Kommunen für die energetische Sanierung von Gebäuden oder die Errichtung von Energieeffizienzhäusern zu erhalten. Termine können Sie beim Bauamt - Bauen, Umwelt und Stadplanung erfragen. Die Energieberatungstermine mit dem Energieexperten der Verbraucherzentrale Herr Bouhmara in Pfungstadt (Stadthaus I) findet einmal im Monat - donnerstags Nachmittags - statt. Terminvereinbarung vorab erforderlich unter 06157/9881186.

Insbesondere bietet die Verbraucherzentrale einen Solarwärme-Check an. Einen Gutschein für eine kostenlose Beratung können sie, so lange der Vorrat reicht, im Stadthaus 1, Kirchstraße 12-14, 64319 Pfungstadt, Zimmer 210 erhalten.

Den Ertrag der Solaranlage optimieren
Solarwärme-Check der Verbraucherzentrale Hessen findet Schwachstellen und zeigt Optimierungsmöglichkeiten
Frankfurt, 17.05.2017. Im Sommer haben sie Hochsaison: Solaranlagen gewinnen Wärme aus Sonnenlicht, ohne teuren Brennstoff und schädliche Emissionen. So zumindest die Theorie. In der Praxis halten nicht alle Anlagen, was sie versprechen. Wie es um die tatsächliche Leistung des Systems bestellt ist, und wie sie verbessert werden kann, verrät der Solarwärme-Check der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Solarthermische Anlagen versprechen niedrige Heizkosten, zudem werden sie großzügig gefördert. Dementsprechend beliebt ist die Technik. Leider sieht die Realität oft etwas anders aus, wie Beate Barczyk, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Hessen, erläutert: „Viele Anlagen bringen deutlich weniger Ertrag als erhofft. Dadurch wird weniger Brennstoff eingespart als geplant.“ In Extremfällen sei der Verbrauch durch besonders ineffiziente Anlagen sogar gestiegen. Ohne Fachwissen haben Verbraucher kaum eine Chance, die Leistungsfähigkeit der eigenen Anlage richtig einzuschätzen. Dabei ist Abhilfe bei vielen Problemen möglich und nicht einmal besonders kostenintensiv. Solarwärme-Check zeigt Leistungsfähigkeit der Anlage Hier hilft der Solarwärme-Check weiter: Verbraucher erhalten Klarheit über die Leistungsfähigkeit ihrer Anlage und fundierte Hinweise, welche Verbesserungen möglich oder sogar nötig sind. Bei einem Vor-Ort-Termin überprüft der Energieberater die Anlage und schließt Messgeräte an. Anschließend wertet er die Messergebnisse aus und analysiert, wie sich die Effizienz der Anlage verbessern lässt. Einen Bericht mit der Einschätzung der Anlage und den Empfehlungen erhält der Auftraggeber wenig später per Post. Der Solarwärme-Check ist ein Angebot für alle privaten Verbraucher, die eine solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung besitzen. Termine für den Solarwärme-Check können unter der kostenlosen Nummer 0800 – 809 802 400 gebucht werden. Die Kostenbeteiligung beträgt 40 Euro, für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis ist der Solarwärme-Check kostenlos. Mehr Informationen unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de.